Wohn- und Geschäftshaus am Hausvogteiplatz

Berlin
Blick von Süd-Ost/ aus der Niederwallstraße
Hausvogteiplatz
Blick von der Promenade
Fassade zum Hausvogteiplatz
Architekten
andreas gehrke architekten
Standort
Berlin
Kosten
1 Mio. – 100 Mio.
Stockwerke
5–20 Stockwerke

Wohn- und Geschäftshaus am Hausvogteiplatz

Investorenwettbewerb des Berliner Senates
"Wohn- und Geschäftshaus am Hausvogteiplatz", 2007,
in Zusammenarbeit mit Cl. Thiemann und dem "Planungsteam Balzke & Palinske"

Das Scharnier

Das neue Wohn- und Geschäftshaus bezieht sich in seiner dreischichtigen Gliederung auf die Proportionen der beiden Vorgängerbauten auf diesem Grundstück - die Hausvogtei und die Reichsbank - und fügt die einzelnen "scharnierartig" gegeneinander verdrehten Schichten zu einer durchgängigen, einprägsamen Figur zusammen. Die leichten Verdrehungen nehmen Bezug auf die Polygonalität des Stadtraumes und machen darüberhinaus die Nutzungsschichtung an der Fassade lesbar; EG und 1.OG bieten Raum für Café, Laden und Büroflächen, im 2.- 4.OG erfreuen sich die Bewohner an ihren individuell-kompakten Maisonette- und Etagenwohnungen und im 5.OG gewähren großzügige Penthouse-Wohnungen den Blick in den Himmel und ein wundervolles Panorama über die Berliner Stadtlandschaft.

Dazugehörige Projekte

  • 大阪大学 まちかね保育園
    工藤和美 + 堀場弘 / シーラカンス K&H
  • Pool Pavilion
    Reddymade
  • Sanierung Geschäftshaus Aeschenvorstadt
    KREN Architektur
  • Armadale Residence
    Rob Mills Architecture & Interiors
  • Neubau Chalet
    Arttesa, designed & tailored

Magazin

Andere Projekte von andreas gehrke architekten

Mensa Waldcampus
Eberswalde
Fassadensanierung Haus 11 der HNEE
Eberswalde
Haus Vannauer
Neubrandenburg
Scharounkirche
Bochum
Neubau Tischlerei
Berlin
Erweiterungs-Neubau BMWi
Berlin