Umbau denkmalgeschützter Direktorenvilla in neue "Tübingen School of Education"

Tübingen
Foto © Dietmar Strauß, Besigheim
Foto © Dietmar Strauß, Besigheim
Foto © Dietmar Strauß, Besigheim
Foto © Dietmar Strauß, Besigheim
Foto © Dietmar Strauß, Besigheim
Foto © Dietmar Strauß, Besigheim
Foto © Dietmar Strauß, Besigheim
Architekten
Architekten + Partner Dannien Roller
Adresse
Wilhelmstr. 31, 72074 Tübingen
Jahr
2018
Kosten
Vertraulich
Stockwerke
1–5 Stockwerke
Bauherrschaft
Vermögen und Bau Baden-Württemberg

Die im Jahre 1904 im Jugendstil errichtete ehemalige Direktorenvilla blieb als einziger Bau des 1972 abgerissenen Gebäudekomplexes des Alten Chemischen Instituts bestehen. Sie wurde zuletzt durch das Hygieneinstitut als Laborbau genutzt. Das Tübinger Büro Architekten + Partner Dannien Roller erhielt den Zuschlag für den Umbau des geschützten Kulturdenkmals in ein neues Institutsgebäude der Universität. Die Jugendstilvilla ist nach zweijähriger Planungs- und Umbauzeit denkmalgerecht saniert und mit einem Anbau erweitert an seine neuen Nutzer übergeben.

Um die öffentliche Einrichtung barrierefrei zugänglich zu machen, wurde der Bestandsbau um einen beeindruckend modernen Anbau ergänzt: ein von außen zugänglicher Aufzugsturm mit erweitertem Eingangsvordach und verglasten Brücke über drei Etagen. Diese erinnert als Motiv an die historische Verbindung zwischen dem ehemaligen Wohnsitz der Direktoren und der Alten Chemie durch eine Gebäudebrücke. Gleichzeitig verbindet das weite, mit Sichtbeton konstruierte Vordach das geschlossene Gebäude mit dem öffentlichen Vorplatz.

Im Inneren stellen Material- und Farbkonzept von Böden, Flächen und neuen Holz-Glas-Wänden bewusst einen atmosphärischen Bezug zur historischen Wohnnutzung her und bilden einen harmonischen Übergang zu den beeindruckenden Jugendstilelementen des Dielentreppenhauses und des Eingangsportals.

Die neue wissenschaftliche Einrichtung „Tübingen School of Education“ ist als fakultätsübergreifendes Zentrum konzipiert. Die vom Bildungsministerium initiierte „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ fördert die didaktische Vermittlung von Lehrinhalten quer über alle betroffenen Fachbereiche. Von daher bietet der neu bezogene Standort nun eine ideal zentrale Lage nahe einer Reihe von Institutsgebäuden mit hohen Studierendenzahlen im Bereich der Lehramtsfächer und der dort ansässigen Fachdidaktik-Professuren. Die neuen Büro- und Seminarräume der „Tübingen School of Education“ in der Wilhelmstrasse 31 wurden im April 2018 feierlich eingeweiht.

Dazugehörige Projekte

  • 6280.CH Coworking Hub
    Evolution Design
  • Hohes Holz auf der Lichtung | Neubau Büro- und Verwaltungsgebäude für die Ziegler Group
    Brückner & Brückner Architekten
  • Turning Gray into Green : Meishe River Greenway and Fengxiang Park, Haikou,China
    Turenscape
  • Tongnan Dafosi Wetland Park
    Turenscape
  • Slow Down: Liupanshui Minghu Wetland Park
    Turenscape

Magazin

Andere Projekte von Architekten + Partner Dannien Roller

Erbe Academy
Tübingen
Denkmal in der Tübinger Altstadt
Tübingen
Institut für Intelligente Systeme
Tübingen
Erbe Produktionsstätte
Tübingen
Betriebskantine
Rangendingen
Cyberneum
Tübingen