TSV Halle Viernheim

Viernheim
Architekten
opus Architekten BDA
Standort
Viernheim
Jahr
1992

Die alte TSV-Halle stammt aus den 20er Jahren und ist für viele Viernheimer ein Ort der Erinnerung. Nicht zuletzt deshalb entschloß sich der Magistrat der Stadt, die alte Halle hauptsächlich für kulturelle Veranstaltungen zu erhalten und zu sanieren.
Die tragenden Außenwände und das Dachtragwerk waren unterdimensioniert, die hölzerne Galerie abbruchreif. Auch die Bühne mußte erneuert werden.
Die frei vor die Außenwände gestellten, eingespannten Doppelstützen nehmen die Lasten der Dachbinder auf und entlasten so die Außenwände. Sie gliedern die Halle, betonen ihre konstruktive Struktur und tragen die Wandverkleidung und zusätzliche Beleuchtungskörper.
Um den unabhängigen Zugang zu den verschiedenen Funktionsbereichen der Halle auf einfache Art zu gewährleisten wurde eine konkave Wand eingestellt, aus der die Galerie auskragt. Die alte Guckkastenbühne wurde abgebrochen und durch eine frei eingestellte Konstruktion ersetzt.
Heute enthält die Halle neben dem Veranstaltungssaal mit 230 Plätzen eine Gaststätte und Jugendräume.

Dazugehörige Projekte

  • Gebäudeadaptierungen Rathausbereich - Zwentendorf
    maul-architekten zt gmbh
  • FON - Wohnbau und Kindergarten Fontanastraße
    GERNER GERNER PLUS
  • GOLD - Wohnbau Goldberg
    GERNER GERNER PLUS
  • BENE - Wohnbau Benedikt
    GERNER GERNER PLUS
  • PUCH - Wohnbau Puchsbaumgasse
    GERNER GERNER PLUS

Magazin

Andere Projekte von opus Architekten BDA

+e Kita (Plusenergie- / Solarkindertagesstätte)
Marburg
Haus F13
Frankfurt am Main
KIZ - Kinder im Zentrum der Otto-Hahn-Schule
Rüsselsheim
Stadtbibliothek Viernheim
Viernheim
Abfallumschlagstation Volkswagen AG Werk Kassel
Kassel