SEVENTIES

Berlin
Foto © @ mawa design
Foto © @ mawa design
Foto © @ mawa design
Foto © @ mawa design
Foto © @ mawa design
Foto © @ mawa design
Foto © @ mawa design
Foto © @ mawa design
© @ mawa design
Lichtplaner
studio dinnebier
Standort
Berlin
Jahr
2012
Design
Jan Dinnebier - Jan Blieske
Engineering
Mawa Design

Seventies »70’s« Kleinstes Bauvolumen, ohne sichtbare Verschraubung, integrierte Trafotechnik, 2600 lm, 26 Watt, CRI > 90. Mit dieser Volumen — Lichtleistung setzt mawa neue Maßstäbe. Der Kühlkörper ist kraftschlüssig mit dem Gehäuse verbunden, dadurch wird die Kühlfläche vergrößert und sorgt für ein optimales Masse-Flächen-Kühlverhältnis. Drei Hochleistungs-Reflektoren 13°, 20° und 35° mit einem Wirkungsgrad 90% stehen zur Auswahl. Diese sind, dank geschützter mawa-Technik, mittels eines Glassaugers wechselbar. Der Seventies ist standardmäßig mit einem 35° Reflektor bestückt.

Dazugehörige Projekte

  • Monad_V
    LWPAC - Lang Wilson Practice in Architecture Culture
  • Zürich Langstrasse
    Patrik Linggi Architekten
  • Aktivhaus B10
    Werner Sobek – Engineering & Design
  • MINI CUBE - Minimum Wettbewerb
    Gnädinger Architekten
  • TPAC - Taipei Pefroming Arts Center
    Rob Mothershed [Architects]

Magazin

Andere Projekte von studio dinnebier

RUN
Großbritannien
Sammlung Scharf - Gerstenberg
Berlin
Danfoss Universe
Insel Alsen, Dänemark
Deutsche Oper
Berlin
Galerie für Zeitgenossische Kunst
Leipzig
Immanuelkirche Gemeindezentrum
Köln