Revitalisierung Iller-Center Senden

Senden
Foto © Achim Reissner
Foto © Achim Reissner
Foto © Achim Reissner
Foto © Achim Reissner
Foto © Achim Reissner
Architekten
.bieker AG
Adresse
Berliner Straße 9-11, 89250 Senden
Jahr
2018
Bauherrschaft
German Retail Box Fund

Das Iller-Center in Senden, vor den Toren der Stadt Ulm, ist ein Fachmarktzentrum aus den 1970er Jahre. Wirtschaftlich erfolgreich etabliert, sind die Gebäude architektonisch in die Jahre gekommen. Ein echtes Einkaufserlebnis, das sich aus visuellen Reizen, dem Lustwandeln und Entdecken ergibt, bot es nicht mehr. Der Verkauf fand nur im Gebäude statt, da der Kunde ja gezielt anreiste. Doch die Welt der Fachmarktzentren wandelt sich – so auch in Senden. Der nördliche Teil des Centers hat bereits ein Facelift erhalten. Umfangreicher werden die Veränderungen des südlichen Teils. Er beherbergte bis vor kurzem ein großes Modehaus. Die Fassade war, bis auf den Eingang, komplett geschlossen.

Dazugehörige Projekte

  • Erweiterung Schulanlage Dorf
    Bürgi Burkhard von Euw
  • Shanghai Suhe MixC World
    KOKAISTUDIOS
  • Welcome to the Stage!
    Kjellander Sjöberg
  • Hovering Kan-Too – Great Bay Area Center Showroom
    Wutopia Lab
  • Stockwell-Rodríguez Residence
    Belmont Freeman Architects

Magazin

Andere Projekte von .bieker AG

Loge der Deutschen Börse Group in der Commerzbank Arena
Frankfurt am Main
Mainzer Landstraße 193
Frankfurt am Main
Revitalisierung Bolongarostraße
Frankfurt am Main
.biekers Büro
Frankfurt am Main
Blaues Haus
Hanau