Penthouse Wirth

Frankfurt am Main
Foto © Thomas Ott
Foto © Thomas Ott
Foto © Thomas Ott
Foto © Thomas Ott
Foto © Thomas Ott
Foto © Thomas Ott
Foto © Thomas Ott
Architekten
Ian Shaw Architekten BDA RIBA
Standort
Frankfurt am Main
Jahr
2003

Das Penthouse wurde auf einer bestehenden fünfgeschossigen Wohnbebauung von 1896 errichtet, welche saniert und soweit möglich in ihren Originalzustand zurückversetzt wurde. Das Penthouse ist mit einer Titanium Zinkblech Dachdeckung ausgeführt - eine abstrahierte Referenz an die mit Schiefer gedeckte Nachbarbebauung.

Der Entwurf der Wohnung ist von den Ausblicken auf die Frankfurter Skyline bestimmt. Der Verlauf des Sonnenlichts zu den unterschiedlichen Tageszeiten definiert die Orientierung der einzelnen Räume: so scheint das Licht in den Morgenstunden direkt in den Wohnraum, während es spätnachmittags die Terrasse und den Essbereich beleuchtet. Zentrales Merkmal des Penthouses ist, dass die Grenzen zwischen innen und außen nicht wahrnehmbar sind. Dies wurde durch speziell entwickelte, großformatige Schiebe- und Faltfenster erreicht, die sich über die gesamte Breite der Öffnung klappen und schieben lassen.

Der durchgehende Bodenbelag unterstützt den Eindruck des räumlichen Kontinuums, wobei durch die Falt- und Klappelemente auch intimere Bereiche geschaffen werden können.

Dazugehörige Projekte

  • 大阪大学 まちかね保育園
    工藤和美 + 堀場弘 / シーラカンス K&H
  • Pool Pavilion
    Reddymade
  • Sanierung Geschäftshaus Aeschenvorstadt
    KREN Architektur
  • Armadale Residence
    Rob Mills Architecture & Interiors
  • Neubau Chalet
    Arttesa, designed & tailored

Magazin

Andere Projekte von Ian Shaw Architekten BDA RIBA

Villa S Schriesheim
Schriesheim
Arzt Praxis
Frankfurt am Main
Haus WR
Bad Vilbel
Pavillon Siegen
Siegen
Swimming Pool
Darmstadt
Herkules Maschinenfabrik
Pittsburgh, USA