Pavillon Siegen

Siegen
Foto © Felix Krumbholz
Foto © Felix Krumbholz
Foto © Felix Krumbholz
Foto © Felix Krumbholz
Foto © Felix Krumbholz
Architekten
Ian Shaw Architekten BDA RIBA
Standort
Siegen
Jahr
2011

Der Pavillon befindet sich am Ufer eines Sees. Aus Sichtbeton erbaut, schwebt er über der Uferkante und Wasseroberfläche. Der Pavillon bietet Platz für drei Autos, das Angelmateriallager des Bauherrn und ein WC. Die Struktur des Sichtbetonbaus basiert auf einem genau definierten Schalungsraster.

Der quadratische Grundriss misst 12 x 12 Meter, der Innenraum 9 x 9 Meter und die übergroßen Stahlblechtüren 3 x 3 Meter. Obwohl die Türen nicht nur sehr groß, sondern mit einem Gewicht von 340 Kilo auch sehr schwer sind, lassen sie sich dank eines vom Bauherrn selbst gebauten kugelgelagerten Spindelmechanismus fast schwe­re­los auf Fingerdruck öffnen.

Die Bodenplatte aus Betonfertigteilen ist mit massiven Tonnen­funda­menten rückverankert und wurde nach dem Einbau mit Ortbeton vergossen. Durch den Aufbau ohne Unterbodenschalung konnte eine homogenere Erscheinung der Betonoberfläche erzielt werden. Die auskragende Bodenplattform bildete den Untergrund für die darauf gegossenen Wände und die Decke. Eine spezielle Betonmischung verleiht dem Boden, Dach und den Wände des Pavillons eine schimmernde, hellgraue Optik.

Als Verbindung zwischen Wasser und Land, Natur und Struktur, Autofahren und Angeln vereinigt der Pavillon Wünsche und Bedürfnisse in einem außergewöhnlichen Stück Freizeitarchitektur.

Dazugehörige Projekte

  • Eclectic Apartment
    JUNG
  • „els“ – Elsbethenareal-Schrannenplatz
    F64 Architekten PartGmbB
  • Neubau Einfamilienhaus Liebefeld
    Johannes Saurer Architekt BSA
  • Neubau Sporthalle Sigmaringendorf
    dasch zürn + partner architekten Partnerschaft mbB
  • Guizhou South-Western Monority Ethnic Cultural Center
    West-line Studio

Magazin

Andere Projekte von Ian Shaw Architekten BDA RIBA

Penthouse Simon
Königstein
BV Mehl
Frankfurt am Main
Kindertagesstätte
Wiesbaden
Swimming Pool
Darmstadt
ASRM Zukunftspavillon
Frankfurt am Main