Passivhausturnhalle Zentgrafenschule

Frankfurt am Main
 
 
 
 
 
 
 
 
Architekten
Baumeister Architekten
Adresse
Frankfurt am Main
Jahr
2010

Die in Passivhausbauweise errichtete, zweigeschossige Einfeldturnhalle der Zentgrafenschule im Frankfurter Stadtteil Seckbach bietet für Gruppen von bis zu 25 Schülern und Vereinssportlern ausreichend Platz für allerlei sportliche Aktivitäten. Für Aufbau und Konstruktion des Gebäudes fiel aufgrund des hohen Vorfertigungsgrades und der signifikanten Reduktion der Bauzeit die Wahl auf eine elementierte Holzrahmenbauweise. Gedämmte Holzrahmenelemente bilden die Außenwände und werden durch Innenwände und Trennwände aus massivem Brettsperrholz ergänzt. Das der Konstruktion zugrunde liegende Baukastensystem basiert auf insgesamt drei Grundelementen und kann entsprechend der jeweiligen standortspezifischen Anforderungen individuell zusammengefügt werden. Die Pergola bildet dabei den neuen Eingangsbereich und bietet mit ihrer sichtbaren Holzkonstruktion einen durchaus verheißungsvollen Ausblick auf die Ausgestaltung der Innenräume. Über den, sich über zwei Geschosse erstreckenden Nebenraumtrakt mit Umkleiden, Geräteräumen und Technik gelangt man schließlich in die sieben Meter hohe Halle. Nebeneinanderliegende Stege aus Furnierschichtholz mit Oberlagen in hell lasiertem Eschenholz in Sichtholzqualität prägen die Gestaltung der Wände und Decken der Innenräume. Die Außenfassade aus horizontal und vertikal geschuppten, semitransparenten ESG-Elementen erstrahlt in warmen Rottönen und komplettiert das insgesamt warme und freundliche Erscheinungsbild.

Bauherrschaft
Stadtschulamt Frankfurt am Main
Leistungsphasen 1-3
D'Inka Scheible Hoffmann Architekten BDA
Leistungsphasen 4-8
Baumeister Architekten
Fotograf
Roland Halbe

Dazugehörige Projekte

Andere Projekte von Baumeister Architekten