Neubau Stadthalle und Sanierung Kurhaus Bad Vilbel

Bad Vilbel
© vielmo architekten gmbh
© vielmo architekten gmbh
© vielmo architekten gmbh
Architekten
Vielmo Architekten
Jahr
2020

Im Kurpark von Bad Vilbel wird mit dem Entwurf eines Erweiterungsneubaus im Zusammenspiel mit dem bestehenden denkmalgeschützten Kurhaus ein neues Gebäudeensemble geschaffen, das in seiner Mitte einen neuen Kurgarten an der Nidda schafft.
Eine dem Erweiterungsbau vorgelagerte „Orangerie“ verbindet als neuer Kristallisationspunkt im „Kurpark“ die neue Stadthalle mit 1.200 Sitzplätzen mit dem historischen Kurhaus. Der kompakte Baukörper mit dem „gläsernen Foyer“ ermöglicht eine multifunktionale, flexible Bespielbarkeit der Veranstaltungsbereiche. Das Kurhaus mit seinem Kurhaussaal für max. 250 Zuschauer an der neuen repräsentativen „Nidda- Promenade“ wird denkmalgerecht saniert und wieder als Solitär im Park wahrnehmbar.

Nichtoffener Wettbewerb 2017
1. Preis

Leistungszeitraum
2017-2020

LP
1-9

BGF
25.821 qm

Bauherr
Stadtwerke Bad Vilbel

Dazugehörige Projekte

  • Umbau und Sanierung Wohnhaus 1930
    TK Architekten
  • Erneuerung Geschäftshaus Untertor 33
    TK Architekten
  • Sanierung Bürohaus Nordstrasse
    TK Architekten
  • Sanierung städtische Wohnsiedlung «Glatt I»
    TK Architekten
  • Ambulanz und Stadtarchiv
    Wagner Vanzella Architekten

Magazin

Andere Projekte von Vielmo Architekten

U-/S-Bahnhof und Busanlage Hamburg-Barmbek
Hamburg
Kongresszentrum Schwabenlandhalle
Fellbach
Heinrich-von-Kleist-Forum
Hamm
Konversion des ehemaligen Flughafengeländes des Landesflughafens Stuttgart
Böblingen
Stadtwerkegelände
Friedrichshafen
Landesbank Baden-Württemberg
Stuttgart