Neubau Isotopenlabor, Universität zu Lübeck

Lübeck
Foto © Werner Huthmacher
Foto © Werner Huthmacher
Foto © Werner Huthmacher
Foto © Werner Huthmacher
Foto © Werner Huthmacher
Foto © Werner Huthmacher
Architekten
hammeskrause architekten
Adresse
Ratzeburger Allee 160, 23562 Lübeck
Jahr
2020
Stockwerke
1–5 Stockwerke
Bauherrschaft
Gebäudemanagement Schleswig-Holstein AöR

Der kompakte Neubau dient der Universität zu Lübeck als Laborgebäude für das geschützte Arbeiten mit Radionukliden zum Zwecke der Forschung und Lehre.

Das dreigeschossige Isotopenlabor hat eine Länge von rund 30 m und einer Tiefe von 13 m und verfügt auf 360 m² Fläche über Labore der Strahlenschutzklasse RK2 und Biochemische Labore der Sicherheitsstufe S1. Im Erdgeschoss und im 1. Obergeschoss sind großflächige Laborlandschaften bzw. Laborcluster angeordnet – sie bieten kurze Wege und schaffen optimierte Arbeitsabläufe.

Das Grundstück hat eine beengte Lage im Gesamtcampus innerhalb einer heterogenen Umgebung zwischen der Zentralbibliothek, den vorklinischen Instituten und dem zukünftigen Neubau des ZMSZ. Unter Berücksichtigung der vorhandenen Wegebeziehungen und Zufahrten wurde der Baukörper dreigeschossig in die Höhe entwickelt. Die unregelmäßige Form nutzt optimal den beengten Baugrund aus und ermöglicht diagonale Blickbeziehungen im Hof. Der Haupteingang führt über das Bestandsgebäude mit dem der Neubau im Untergeschoss und im Erdgeschoss verbunden ist.

Das gesamte Gebäude wird mit einer einheitlichen Struktur aus semi-transparentem
Industrie-Profilglas umhüllt und dadurch bewusst in einen Stilkontrast zur Fertigteil-architektur der bestehenden Universitätsbauten gesetzt. Durch den Einsatz transluzenter Wärmedämmung in den Zwischenräumen der doppelschalig verlegten Profilglas-Elemente ist auch eine energetische Nachhaltigkeit der Fassade gegeben. Die durchscheinende Wirkung des Materials verleiht dem Baukörper eine wohltuende Tiefenwirkung und Leichtigkeit.

Dazugehörige Projekte

  • Espansione Albergo Croce Bianca⠀
    Studio Gabor Gyenese
  • MEETT Toulouse Exhibition and Convention Centre
    OMA - Office for Metropolitan Architecture
  • Bauart Architekten und Planner - Besmer Plateau Kreuzlingen
    MIYO Visualisierung
  • The Other, the Same
    Vazio S/A
  • 傘の家
    マウントフジアーキテクツスタジオ

Magazin

Andere Projekte von hammeskrause architekten

Hochschule für Musik Carl Maria von Weber
Dresden
Fraunhofer Institut für Biomedizinische Technik
Potsdam
Partikel-Therapie-Zentrum
Marburg
BioMedizinZentrum Ruhr
Bochum
Zentrum für Optische Quantentechnologien (ZOQ)
Hamburg
Kindertagesstätte Emma-Schwab-Haus
Stuttgart-Freiberg