Neubau Elektrofachmarkt

Dortmund
Foto © Michael Rasche
Foto © Michael Rasche
Foto © Jörg Maxzin
Foto © Jörg Maxzin
Architekten
Nattler Architekten
Adresse
Seekante 1, 44263 Dortmund
Jahr
2017
Kosten
1 Mio. – 100 Mio.
Stockwerke
1–5 Stockwerke

Auf der Fläche eines ehemaligen Hochbunkers in Dortmund Hörde ist ein neuer Elektrofachmarkt entstanden, der den Ortseingang ins Zentrum des Stadtteils ankündigt.
Ein im Erscheinungsbild adressbildender Baukörper, der in seiner lebendigen Fassade den Strukturwandel einer ehemaligen Industrielandschaft zeitgemäß übersetzt.
Der Baukörper fügt sich optimal in das städtebauliche Gefüge ein, nutzt zugleich die Baufläche maximal aus und entschärft durch die abgerundeten Gebäudekanten das beträchtliche Bauvolumen. Das Raumkonzept baut sich auf einer offenen Grundgestaltung auf. Dabei bildet die Verkaufsfläche das Herzstück des Gebäudes. Von der Verkaufsfläche ausgehend, ordnen sich alle weiteren Nebenräume und Nebenfunktionen an den Gebäuderand hin zur Fassade. Für Räume, die als Büronutzung oder als Pausenraum für Mitarbeiter vorgesehen sind, wird eine Anbindung ans Tageslicht gewährleistet. Dem offenen Gestaltungsprinzip folgen auch die oberen Geschosse, die als Parkplatzflächen konzipiert sind.

Dazugehörige Projekte

  • 大阪大学 まちかね保育園
    工藤和美 + 堀場弘 / シーラカンス K&H
  • Pool Pavilion
    Reddymade
  • Sanierung Geschäftshaus Aeschenvorstadt
    KREN Architektur
  • Armadale Residence
    Rob Mills Architecture & Interiors
  • Neubau Chalet
    Arttesa, designed & tailored

Magazin

Andere Projekte von Nattler Architekten

Handel und Wohnen in Münster Hiltrup
Münster
Kronengelände
Dortmund
Wohnquartier Märkische Straße
Essen
"Villa für Viele" - das vielseitige Zentrum in Bredeney
Essen
"Platz schaffen für" - eine lebhafte Stadtteilentwicklung
Essen