Lernmensa Grundschule Nußbaumerstraße

Köln
Foto © Helin Bereket
Foto © Helin Bereket
Foto © Helin Bereket
Foto © Helin Bereket
Foto © Helin Bereket
Foto © Helin Bereket
Foto © Helin Bereket
Foto © Helin Bereket
Foto © Helin Bereket
Foto © Helin Bereket
Foto © Helin Bereket
Foto © Helin Bereket
Foto © Helin Bereket
Foto © Helin Bereket
Foto © Helin Bereket
Architekten
Sehw Architektur
Standort
Nussbaumerstraße 254, 50825 Köln
Jahr
2023
Team
Jennifer Reufels, Jana Eder, Loana Sahihi

Für die Grundschule Nußbaumerstraße errichten wir einen Neubau in Holzmodulbauweise mit einer Mensa und fünf Räumen für unterschiedliche Nutzungen im offenen Ganztagsbetrieb. Er wurde barrierefrei und klimaschonend in Passivhausbauweise mit Gründach errichtet. Das Gebäude ist zweigeschossig und besitzt eine einfache, klare Geometrie mit zurückhaltenden Fassaden und einem hervorgehobenen Eingangsbereich. Im Erdgeschoss wurden Gemeinschaftsflächen und eine großzügige Mensa geschaffen, während im Obergeschoss zwischen den Klassenräumen Zonen der Begegnung und des informellen Lernens entstehen. Diese unterschiedlichen Arbeits- und Lernatmosphären fördern ein kollaboratives und inspirierendes Umfeld. Ein besonderes Highlight ist der als grünes Klassenzimmer konzipierte Terrassenbereich, der in das Gebäudevolumen eingebettet ist. Hier haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, im Freien zu lernen und die natürliche Umgebung zu genießen. Die Verwendung eines konsequenten Konstruktions- und Ausbaurasters, das der modularen Bauweise zugrunde liegt, schafft Klarheit und Ruhe. Besonders einladend wirkt die verglaste Eingangshalle, die mit einer kombinierten Geh- und Sitztreppe ausgestattet ist. Sie fördert die Kommunikation und schafft Orientierung.

Der Neubau ersetzt alte Plattenbauten, die teilweise bereits rückgebaut wurden, und schafft zusätzlich neue Pausenhofflächen. Die Holzmodulschule am Standort Nußbaumerstraße ist somit nicht nur eine Antwort auf die Raumnot, sondern auch eine architektonische Antwort auf die Fragen unserer Zeit. Der Holzmodulbau in Passivhausbauweise mit Gründach leistet einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz. Die klare Gestaltung, die funktionale Raumaufteilung und die Integration von Natur und Umwelt schaffen ein inspirierendes Lernumfeld für Schüler*innen und Lehrer*innen.

Dieses ist der dritte Streich, doch der vierte folgt sogleich. Neben den drei bereits beschrieben Bauvorhaben arbeiten wir zurzeit im Rahmen der Rahmenvertragsvereinbarung mit der Gebäudewirtschaft der Stadt Köln an fünf weiteren Holzmodulbauten.

Dazugehörige Projekte

  • Shanghai Suhe MixC World
    KOKAISTUDIOS
  • Welcome to the Stage!
    Kjellander Sjöberg
  • Hovering Kan-Too – Great Bay Area Center Showroom
    Wutopia Lab
  • Stockwell-Rodríguez Residence
    Belmont Freeman Architects
  • Haunsbergstraße | 1. Preis
    Architektinnen Schremmer.Jell ZT GmbH

Magazin

Andere Projekte von Sehw Architektur

Polizeidirektion Bergstraße
Heppenheim
Shared Living in Berlin
Berlin
Ministerienneubau
Potsdam
Fraunhofer Institut für Sichere Informationstechnologie
Darmstadt
Einfamilienhaus in Brandenburg an der Havel
Brandenburg