Kompetenzzentrum für Ausbau und Fassade

Rutesheim
Foto © Brigida González
Foto © Brigida González
Foto © Brigida González
Foto © Brigida González
Foto © Brigida González
Foto © Brigida González
Foto © Brigida González
Foto © Brigida González
Foto © Brigida González
Foto © Brigida González
Architekten
a+r ARCHITEKTEN
Jahr
2018
Bauherrschaft
Berufförderungsgesellschaft des Stuckateurhandwerks GmbH

In dem Neubau des Deutschen Stuckateurhandwerks sollen neben der Verbandsgeschäftsstelle das Kompetenzzentrum für Ausbau und Fassade und das beantragte Kompetenzzentrum Energiefassade untergebracht werden. Das Raumprogramm beinhaltet Büro-, Schulungs- und Veranstaltungsräume, Übernachtungszimmer, einen Mensabereich, sowie eine Hausmeisterwohnung. Das Zentrum soll das wesentliche Leistungsspektrum der Stuckateure thematisieren. Als Referenz dazu dienen die Putzbauten der klassischen Moderne. Hier wird Putz in unterschiedlicher Form materialgerecht eingesetzt. Der kubische Baukörper wird mit einer einheitlichen Putzfassade überzogen. Am Eingang erfolgt eine Akzentuierung mittels Überhöhung des Technikgeschosses und der folgenden Rundung als Führung zum Eingang. Der Sockelbereich wird an dieser Stelle mit einer besonderen Putzstruktur, dem Waschputz hervorgehoben. Die schuppenartige Ostfassade des Bildungsbereiches wird in einzelne Putzscheiben bzw. Flächen aufgelöst.

Dazugehörige Projekte

  • Jakob-Kaiser-Haus Berlin, Haus 4 und 8
    Horz + Ladewig Ingenieurgesellschaft
  • Überdachung Wilsdruffer Tor am Postplatz Dresden
    Horz + Ladewig Ingenieurgesellschaft
  • Schauspielhaus Düsseldorf
    Horz + Ladewig Ingenieurgesellschaft
  • Mensa und Bibliothek Gymnasium Schaurtestraße
    Horz + Ladewig Ingenieurgesellschaft
  • ita house
    東海林健建築設計事務所

Magazin

Andere Projekte von a+r ARCHITEKTEN

Dr. Oetker Welt
Bielefeld
Doppelturnhalle Wartbergschule
Heilbronn
Seelberg Wohnen
Stuttgart
Werkhalle Fischer KG
Dettenhausen
Lehrgangstall des Haupt- und Landgestüts Marbach
Gomadingen-Marbach
Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
Triesdorf