Hofmark am Olympiapark

München
Hofmark
Foto © Tomas Ehrhardt
Foto © Michael Voit
Foto © Tomas Ehrhardt
Foto © Tomas Ehrhardt
Foto © Tomas Ehrhardt
Architekten
a+p Architekten
Standort
München
Jahr
2021
Bauherrschaft
Isaria Wohnbau AG München

Im Rahmen der Quartiersentwicklung Preußenstraße, Lerchenauer Straße, Moosacher Straße wird als erster Bauabschnitt im Baufeld 1 entlang der Moosacher Straße ein Büro- und Gewerbegebäude mit unterschiedlichen Mietbereichen geplant. Das Gebäude besteht aus einem nach Norden orientierten Bauteil entlang der Moosacher Straße im Anschluss an das östliche angrenzende Parkhaus und einem öffentlichen Durchgang nach Süden in das Quartier. Mittig ist der Haupteingang situiert mit der Möglichkeit eines großzügigen Foyers mit offenem Treppenhaus. Nach Süden erstreckt sich ein Ost-West-orientierter Flügel mit größerer Bautiefe für eine 3-bündige Anlage mit Kernzone für dienende Nutzungen und einem Terrassengeschoss.

Die Fassade besteht aus vorgehängten, oberflächenveredelten Betonfertigteilen, die jeweils in der Ebene der Geschoßdecken als durchgehende Bänder ausgebildet sind. Dazwischen sind geschosshohe, senkrechte Fertigteile mit unterschiedlichen Leibungstiefen und in unterschiedlicher Drehung zur Fassadenebene eingestellt, sodass sich eine wellenartige Bewegung über die gesamte Fassadenlänge ergibt.

Dazugehörige Projekte

  • Promenade Favorita, Lugano TI
    mavo gmbh
  • Garten Höhenweg St.Gallen
    mavo gmbh
  • Sagiareal, Greppen LU
    mavo gmbh
  • Progressiver Reinraumausbau
    Lindner Group
  • Büro Allmendstrasse
    BFB Architekten AG

Magazin

Andere Projekte von a+p Architekten

Maisonette im Dachgeschoss
München
L10 Wohngebäude Lilienstraße
München
Ungererstraße 112
München
Verwaltungsgebäude in Eglharting
Kirchseeon
Neue Schrannenhalle
München