Haus GER

Hannover
Foto © Sebastian Grundgeir
Foto © Sebastian Grundgeir
Foto © Sebastian Grundgeir
Foto © Sebastian Grundgeir
Architekten
NGA | Nehse & Gerstein Architekten BDA
Standort
Hannover
Jahr
2014
Bauherrschaft
privat

Das 1956 gebaute Einfamilienhaus wurde entsprechend der zeitgemäßen Anforderungen an Wohnen kernsaniert und mit einem Erweiterungsbau zur Gartenseite ergänzt. Der Anbau ordnet sich in seiner Gestalt in den Bestand ein und schafft auf sensible Art und Weise eine subtile und dennoch ablesbare Erweiterung. Er beinhaltet den großzügigen Essbereich mit direktem Zugang zum Garten und der Terrasse. Die privaten Räume wie Schlaf- und Kinderzimmer, sowie das neue großzügige Bad, befinden sich im Obergeschoss. Dachfenster und die komplette Raumhöhe bis unter das Dach mit sichtbaren Kehlbalken schaffen einen großzügigen Raumeindruck.

Dazugehörige Projekte

  • „els“ – Elsbethenareal-Schrannenplatz
    F64 Architekten PartGmbB
  • Eclectic Apartment
    JUNG
  • Haus R
    NW/A
  • SchloR – Schöner Leben ohne Rendite
    GABU Heindl Architektur
  • Fünf Freund*innen | Geförderter Wohnbau
    GABU Heindl Architektur

Magazin

Andere Projekte von NGA | Nehse & Gerstein Architekten BDA

Haus WID
Köln
Umbau und Erweiterung der JUNG Gründervilla
Schalksmühle
Gemeindehaus St. Marien
Laatzen
Gemeindesaal Einbeck
Einbeck