Future Office an der Paperworld 2019

Frankfurt am Main
Foto © Andreas Körner
Foto © Andreas Körner
Foto © Andreas Körner
Foto © Andreas Körner
Foto © Andreas Körner
Lichtplaner
Studio De Schutter - Lichtplanung
Standort
Messe Frankfurt, Frankfurt am Main
Jahr
2019

Der Messestand für das „Future Office / Flexibility“ auf der Frankfurter Messe für Paperworld 2019 wurde vom Architekturbüro MTTR entworfen und kuratiert. Der Auftrag an Studio De Schutter lautete, die Architekten bei der Beleuchtung zu beraten und gemeinsam ein Beleuchtungskonzept zu entwickeln, das auf ihre Vision und die Messe im Allgemeinen abgestimmt ist.

Bei Studio De Schutter beginnen wir unsere Projekte immer mit dem Verständnis des architektonischen Ziels und der Vision. Wir wussten, dass wir die Beleuchtung so umsetzen mussten, dass der Stand auf einer überfüllten Messe hervorstechen konnte. Unser Ziel war es, dem Stand eine auffällige Präsenz zu verleihen, damit er schon von weitem sichtbar ist. Wir verstehen Lichtdesign als Gestaltung der Wahrnehmung. Die Wahrnehmung zu gestalten bedeutet, das visuelle Erlebnis zu gestalten. Um dies zu erreichen, haben wir Folgendes getan:

Verbesserung der Fernsicht durch Beleuchtung der Vorhangschiene, wodurch ein skulpturaler und dennoch visuell beeindruckender Effekt entsteht. Wir entschieden uns für kaltweißes Licht (6000K), um das Weiß des Vorhangs zu verstärken und den Kontrast zur schwarzen Umgebung (schwarzer Boden und schwarze Decke) zu erhöhen.

Als zweite Beleuchtungsebene haben wir Strahler eingesetzt, um die Vorhänge sanft zu beleuchten. Die Beleuchtungsdichte nimmt in den Eingangsbereichen der Kabine zu, um den Blick zu lenken und eine visuelle Hierarchie zu schaffen. Bei der Planung und Anordnung der Strahler wurde auf die Ausstrahlungswinkel und die Neigung der Beleuchtung geachtet. Eine gut geplante Beleuchtung berücksichtigt Blendungsbegrenzung und Schattenwurf.

Im Gegensatz zur kaltweißen Beleuchtung der skulpturalen Vorhänge werden alle Verkehrsflächen mit warmweißem Licht beleuchtet. Besucher, Referenten, Aussteller und ihre Produkte wurden mit warmweißem Licht durch Strahler beleuchtet. Stromschienen an den Break-Out-Kabinen bieten den Ausstellern die nötige Anpassungsfähigkeit.

Das Beleuchtungskonzept für die Paperworld 2019 zeigt, dass die Gestaltung von Licht die Gestaltung der Wahrnehmung ist. Ein Lichtkonzept kann einfach und schlank sein und dennoch einen klaren Mehrwert schaffen und die Architektur aufwerten.

Dazugehörige Projekte

  • Promenade Favorita, Lugano TI
    mavo gmbh
  • Garten Höhenweg St.Gallen
    mavo gmbh
  • Sagiareal, Greppen LU
    mavo gmbh
  • Progressiver Reinraumausbau
    Lindner Group
  • Büro Allmendstrasse
    BFB Architekten AG

Magazin

Andere Projekte von Studio De Schutter - Lighting Design

Beleuchtung für Dachgeschossausbau
Berlin
Covivio Co-Working
Berlin
Am Lokdepot
Berlin
Harry Potter Theater
Hamburg
Impact Hub Berlin
Berlin