Dampfheizzentrale

Tübingen
Architekten
Architekten + Partner Dannien Roller
Jahr
2009
Bauherrschaft
swt GmbH Stadtwerke Tübingen

Die Dampfheizzentrale ist ein technisches Versorgungsgebäude. Hier wird der Prozessdampf für das Universitätsklinikum Tübingen erzeugt.

Der kleine, kompakte Baukörper wurde in der Grünanlage des Klinikgeländes zwischen Liebermeisterstraße und Gmelinstraße errichtet. Das Gebäude schiebt sich in die Hangsituation und zeigt sich mit minimalen Abmessungen als Pavillon im Park. Seine abgewinkelte Lage zum Nachbargebäude stellt ihn räumlich frei. Das Gebäude wird in Schichten horizontal gegliedert. Im oberen Drittel erhält es eine umlaufende Verglasung aus Profilbauglas. Der Sockel wird mit erdfarben durchgefärbten Eternitfassadentafeln verkleidet.

Dazugehörige Projekte

  • Neubau Laurpark
    Berchtold.Lenzin Landschaftsarchitekten
  • Europäisches Hansemuseum
    WES LandschaftsArchitektur
  • Agristo HQ
    OYO Architects
  • Industrial Park Sports Center
    WES LandschaftsArchitektur
  • Gemeindehaus Horw LU - Totalsanierung & Erweiterung
    raumfalter

Magazin

Andere Projekte von Architekten + Partner Dannien Roller

Erbe Academy
Tübingen
Denkmal in der Tübinger Altstadt
Tübingen
Institut für Intelligente Systeme
Tübingen
Erbe Produktionsstätte
Tübingen
Betriebskantine
Rangendingen
Cyberneum
Tübingen