Création Fusalp ISPO

München
Innenarchitekten
iam interior architects munich
Standort
München
Jahr
2012

Für die französische Skibekleidungsfirma Fusalp wurde auf der ISPO 2012 in München ein Messestand entwickelt.

Die 1952 gegründete Marke war bereits in den 60er/70er Jahren ein bekannter Skiausrüster. Heute verbindet Fusalp Technologie mit hochwertigem Design und entwickelt Skikleidung, die auch im Alltag tragbar ist.

Der Messestand nutzt durch seine offene Gestaltung die Ecklage, um dem Besucher schon von Weitem einen Einblick in die Fusalpwelt zu ermöglichen. Die Platzierung von Fotos und Logos an den Außenwänden verstärkt die Wirkung nach Außen.

Eine Infotheke findet im Eingangsbereich ihren Platz. Daran schließt sich der Ausstellungsbreich an, wo die reguläre Skiwear-Kollektion präsentiert wird. Oberflächen aus mattem Schichtstoff in nachtblau geben dem Raum eine elegante Wirkung und bringen die farbintensive Fusalp-Kleidung zur Geltung. Gelbe Akzente wie die auf dem Catwalk aufgestellten Podeste sorgen für Frische und Lebendigkeit.

Der Laufsteg dient den fashion shows, bei denen die aktuelle Fusalp-Kollektion präsentiert wird. Zwischen den Modeschauen lädt er mit seinen Podesten zum Verweilen ein. Der Catwalk verbindet den Ausstellungsbereich mit der VIP-Lounge.

Hier haben nur geladene Gäste Zutritt, um die neue Premium-Kollektion Fusalp 1952 in Augenschein zu nehmen. Ein großzügiger Sitzbereich und die Warenpräsentation bilden hier das Interieur. Im Gegensatz zum Ausstellungsbereich, wo matte Materialien zum Einsatz kommen, erhält der VIP-Bereich glänzende Oberflächen und Teppichboden. Sie geben der Lounge einen hochwertigen Charakter und schaffen eine angemessene Kulisse für die Präsentation der 1952 Kollektion.

In Anlehnung an die fusalp-Mode der 60er und 70er Jahre ist die weiche Polsterwand wichtiges Gestaltungselement. Eingehüllt im Fusalptextil der Premium-Kollektion, wird sie im Sitzbereich der VIP-Lounge und im Catwalkbereich eingesetzt und bildet in sattem gelb einen farblichen Akzent.

Eine kleine Teeküche zur Versorgung der Gäste und ein Umkleideraum für die fashion shows ergänzen das Raumprogramm des Messestands.

Kunde
Création Fusalp

Fläche
100 m²

Team
Julia Schneider, Réka Visnyei

Fotografie
Christine Schaum

Dazugehörige Projekte

  • Perrondach Bahnhof Filisur
    Walter Bieler AG
  • 8 HOUSE
    BIG – Bjarke Ingels Group
  • DANILOVSKY FORT
    Sergey Skuratov Architects
  • Opera and Ballet Theatre (competition)
    Sergey Skuratov Architects
  • Dwelling house on Burdenko str., 3
    Sergey Skuratov Architects

Magazin

Andere Projekte von iam interior architects munich

City Kita I-II, Betriebskinderkrippen
München
Loftoffice Thalwil – Interior Concept
Thalwil, Schweiz
Privatwohnung
München

Studentenwohnheim
Heidelberg
Profile Partners
München
mixtvision office
München