Clubhaus Golfclub „Hetzenhof“

Lorch
20 Jahre - 20 Projekte: Clubhaus Golfclub Hetzenhof Lorch
Video © Gaus Architekten
Foto © Friedemann Rieker, Göppingen
Foto © Friedemann Rieker, Göppingen
Foto © Friedemann Rieker, Göppingen
Foto © Friedemann Rieker, Göppingen
Foto © Friedemann Rieker, Göppingen
Foto © Friedemann Rieker, Göppingen
Foto © Friedemann Rieker, Göppingen
Foto © Friedemann Rieker, Göppingen
Foto © Friedemann Rieker, Göppingen
Zeichnung © Friedemann Rieker, Göppingen
Zeichnung © Gaus Architekten
Zeichnung © Gaus Architekten
Architekten
Gaus Architekten
Adresse
Hetzenhof 8, 73547 Lorch
Jahr
2016

Die Anlage Hetzenhof in Lorch ist eine Topadresse für Golfer weit über die Metropolregion Stuttgart hinaus. In knapp drei Monaten Bauzeit wurde die Neugestaltung des Clubhauses umgesetzt.

Golfen unter Freunden“ – oberhalb des Remstals lockt der großzügige 27-Loch-Kurs auf dem „Hetzenhof“ jedes Jahr zahlreiche Gäste an. Für sie und die rund 1.100 Clubmitglieder waren die Räume des seit 1995 baulich kaum veränderten Clubhauses neu zu gestalten. Zu Beginn der Saison Mitte März 2016 mussten die Räume neu möbliert und nutzbar sein.

Bei einer Informationsveranstaltung Ende Oktober 2015 kamen von Mitgliederseite zahlreiche Anregungen, die auch in die Planungen eingingen. Das auf dieser Basis erarbeitete Konzept sieht eine Verlegung der Bar vor. Die bisherige Raumteilung durch die Theke fällt weg, wodurch eine neue Offenheit entsteht. Besondere bauliche Maßnahmen zur Verbesserung der Raumakustik wie abgehängte Decken im Barbereich isolieren Nebengeräusche. Der neue Kamin ist besonders in der kühleren Jahreszeit ein Magnet zum Verweilen.

Zusätzliche Fenster und ein neues Beleuchtungskonzept definieren durch unterschiedliche Lichtstärken einzelne Bereiche. Im Hauptraum entlang der Glasfassade präsentieren sich für Anlass und Gruppengröße passende Sitzqualitäten und Möbel. Sitzbänke mit hoher Bespannung an der Rückwand des Clubraums bieten besonderen Komfort.

Bei der Möblierung und Materialwahl waren Natürlichkeit und regionale Bezugsquellen entscheidend. Zu den verwendeten Materialien gehören Eichenholz als Bodenbelag sowie Leder für die Sitzpolster. Bei Farben und Stoffen werden Bezüge zum ländlichen Ambiente durch warme und gedeckte Töne hergestellt. Quadratmuster der Stoffbezüge zitieren Schottland als Wiege des modernen Golfsports.

Planverfasser: Gaus & Knödler Architekten PartGmbB (ab 01.09.2019: Gaus Architekten)

Dazugehörige Projekte

  • Casa Malussi
    Iseppi AG
  • Werks- und Bürogebäude Theurl
    ATP architekten ingenieure
  • Lounge by Topgolf [Shanghai]
    hcreates interior design
  • Mini Cuppa
    hcreates interior design
  • Bahnhofplatz, Wil
    Hager Partner AG

Magazin

Andere Projekte von Gaus Architekten

Wohnhaus H2
Göppingen
Gebäudeensemble „Bahnpark“
Bad Boll
GiLO – Coffee • Frozen Yogurt • Bar
Göppingen
Feuerwehrhaus Rechberghausen
Rechberghausen
Salon Mentes
Göppingen