Beethovenquartier

Dormagen
Gesamtmodell
Entwurfsplan
Vertiefung + Systemschnitt
Nutzung, Verkehr, Modellfotos
Architekten
Trojan + Trojan
Standort
Dormagen
Jahr
2017

Das neue Beethovenquartier, ein von bestehenden Park- und Grünanlagen eingerahmtes „Urbanes Gartenstadtquartier“, hebt sich mit spezifischer Raum- und Baustruktur deutlich von seinem weitgehend heterogenen Umfeld ab. Das elastisch konzipierte Quartiersgefüge erlaubt aufgrund einer offenen, jedoch raumbildenden Bauweise ein hohes Maß an Durchgrünung und öffnet sich über Raum- und Blickbezüge zu den umgebenden Parkanlagen und Stadtquartieren.
Beidseits der Beethovenstraße entstehen zwei eigenständige Nachbarschaften mit jeweils adressengebenden Quartiersplätzen. Schwerpunkt und Bindeglied des neuen Quartiers ist jedoch der Beethovenplatz an gleichnamiger Straße, auf den sich alle wesentlichen Gemeinschaftseinrichtungen konzentrieren. Von diesem zentralen Ort ausgehend sind die beiden Nachbarschaftsplätze über kurze Wohnstraßen erreichbar. Alle drei Platzräume liegen im Schnittpunkt von Nord-Süd- und Ost-West-gerichteten Wegeverbindungen, die das neue Beethovenquartier mit seinem Umfeld vernetzen.

Wettbewerbsgebiet: 10,5 ha

Kooperatives städtebauliches Wettbewerbsverfahren mit Öffentlichkeitsbeteiligung, 1. Preis

Bauherrschaft
Stadt Dormagen
Team
Klaus Trojan, Verena Trojan, Sabrina Schleßmann, Julius Graef, Volker Ihm, Freya Magnet
Landschaftsarchitekten
WGF Nürnberg

Dazugehörige Projekte

  • The City of Taizhou
    Turenscape
  • Hall in town
    QiXin
  • Beijing 2050
    MAD
  • The renovation of Yihe historic district
    Atelier Zhouling
  • Makoko Urban Design Toolbox
    FABULOUS URBAN

Andere Projekte von Trojan + Trojan

Neugestaltung des öffentlichen Raums der Altstadt
Reutlingen
Schifffahrtsmuseum St. Wolfgang
Wörth am Main
Hochwasserschutz
Wörth am Main
Gründerzentrum Prosper III
Bottrop
Bürgerzentrum Frankfurter Hof
Sulzbach Taunus
Volksbank Reutlingen
Reutlingen