Alte Cartonnagefabrik

Solingen
Zeichnung © CATALANOQUIEL
Foto © CATALANOQUIEL
Foto © CATALANOQUIEL
Foto © CATALANOQUIEL
Foto © CATALANOQUIEL
Foto © CATALANOQUIEL
Foto © CATALANOQUIEL
Foto © CATALANOQUIEL
Foto © CATALANOQUIEL
Foto © CATALANOQUIEL
Foto © CATALANOQUIEL
Zeichnung © CATALANOQUIEL
Zeichnung © CATALANOQUIEL
Architekten
CATALANOQUIEL
Standort
2018 Solingen
Jahr
2018
Kosten
100.000 – 1 Mio.
Stockwerke
1–5 Stockwerke
Team
Sebastian Quiel, Eugenio D Catalano

Das ehemalige Firmengebäude der „Cartonnagen-, Etuis- und Messerbeutelfabrik“ aus dem Jahr 1898 steht in einer gründerzeitlichen Straße nahe der Solinger Innenstadt. Das erste entwurfliche Ziel bei der Kern- und Fassadensanierung ist, die räumliche und gestalterische Qualität des Gebäudes aufzuspüren und neu zu inszenieren. Der tiefe Baukörper teilt sich in ein Vorderhaus zur Straße und ein Hinterhaus, dass sich zum Grünraum hin orientiert. Der gründerzeitliche Stuck der Fassade und des Treppenhauses prägen die kleineren Büro- und Wohneinheiten im Vorderhaus. Im Hinterhaus entstehen Industrie-Lofts in den von Backstein-Mauern und Gusseisen-Stützen getragenen ehemaligen Werks- und Lagerhallen.

Dazugehörige Projekte

  • Dorfspielplatz Berneck
    OePlan
  • Privatgarten G
    OePlan
  • Privatgarten D.
    OePlan
  • Canberra Central Parklands
    Oxigen
  • Oosteroever - Mixed development; residential use & commercial spaces
    CONIX RDBM Architects

Magazin

Andere Projekte von CATALANOQUIEL

Ein Gartenatelier
Solingen
Buddenbrookhaus Museum
Metzgerei Friedrichs
Köln
Wohnbebauung Ulmer Höh’ Süd
Düsseldorf
Hinterhofüberdachung
Bergisch Gladbach
Café-Baustelle als Lehrprojekt
Köln