Foto © Michael Reisch
Foto © Michael Reisch
Foto © Michael Reisch
Foto © Michael Reisch

Einfamilienhaus als Passivhaus

 Zurück zur Projektliste
Standort
Baesweiler, Aachen
Jahr
2009
Kosten
100.000 – 1 Mio.
Stockwerke
1–5 Stockwerke
Auftraggeber

Privat

Leistung
LP 2-9

Grösse
370 m² BGF, 1.220 m³ BRI

Planungspartner
Ingenieurbüro Greipl (Tragwerksplanung), pbs Ingenieure (TGA), Ingenieurbüro Scheuten (Energiekonzept-PHPP)

Bewohnbarer Akku – Das kleine Schwarze erfährt eine neue Dimension. Die Zukunft gehört dem Akku-Haus, dem Passiv-Haus, dem Haus, das in Sachen Energie unabhängig und damit autark ist. Diese Lebensform setzt auf Selbstversorgung und spart an allen Ecken und Kanten. Von weitem wird das Haus zur Abstraktion, die Umrisse vertraut, die Gestaltung resolut. Nach außen abgeschirmt durch eine schwarze Plattenhaut, maximale Dämmung, 3-fach-Verglasung. Von innen heraus mit neuester Technologie versehen, die z. B. durch Erdschlaufen für einen optimalen Wärmehaushalt sorgt.

Das Passivhaus – Ein Gebäude, das weniger als 15 kWh Heizenergie pro Quadratmeter Wohnfläche im Jahr verbraucht. Das entspricht umgerechnet nur 1,5 Liter Heizöl und einem Primärenergiebedarf einschließlich Warmwasser und Haushaltsstrom von unter 120 kWh pro Quadratmeter im Jahr.

Andere Projekte von pier7 architekten

Wohnbebauung Ackermann-Areal / Steinmüllergelände
Düsseldorf
AG Zoologischer Garten Köln - Eingang Nord
Köln
Ganztagesschule und Gymnastikhalle
Düsseldorf-Eller
metabolon - Regionale 2010
Lindlar
Umbau eines 50er-Jahre Wohnhauses, F41
Düsseldorf-Zoo
Gemeindezentrum in Gerresheim
Düsseldorf-Gerresheim