Bild © MORPHO-LOGIC
Foto © Peter Manev
Foto © Peter Manev
Foto © Peter Manev
Foto © Peter Manev
Foto © Peter Manev
Foto © Peter Manev
Bild © MORPHO-LOGIC
Bild © MORPHO-LOGIC

Regensburg Maximilianstraße

 Zurück zur Projektliste
Adresse
Maximilianstraße, 93047 Regensburg
Jahr
2002

Ausgangspunkt der Neugestaltung der nördlichen Maximilianstrasse ist ihre besondere Entstehungsgeschichte. Nach dem Wiederaufbau infolge der Beschiessung durch napoleonische Truppen 1806 entstand eine für die Altstadt untypische, geradlinig verlaufende „Prachtstrasse“ in deren Achse südlich zuerst das Keplerdenkmal und später der Bahnhof platziert wurden.

Um die Sonderstellung der Maximilanstrasse zu betonen wurde ein Plattenbelag gewählt statt Pflasterbelägen, wie er in den anschließenden Altstadtstrassen und Gassen verlegt ist. Die Straße erscheint in einem Grabenprofil mit 4m breiten Gehwegen entlang der Gebäude sowie einer ca. 6,5m breiten ebenengleichen Fahrbahn mit einem freien Lichtraumprofil von 7,5m.

Zusammen mit dem Künstler Markus Heinsdorff und den Lichtplanern von ConceptLicht wurde ein Licht-Kunst-Konzept entwickelt, welches eine Leitlinie vom Bahnhof in die Altstadt mittels einer Reihung von Lichtelementen vorsieht und die Linearität der Strasse zusätzlich betont.

Ziel war es auf dieser Verbindungsachse in die Altstadt ein über die reine Zweckbeleuchtung hinausgehendes Beleuchtungskonzept zu entwickeln und eine blendfreie Ausleuchtung der Wegebereiche mit geplanten Licht-Schatten-Zonen zu schaffen. Dazu wurden Lichtpunkte entlang der Westseite in den Boden eingelassen und auf der gegenüberliegenden Seite Stelen platziert, die eigens für die Maximilianstrasse entwickelt wurden.

Planungszeit
1998-2002

Bauherr
Stadt Regensburg, Planungs- und Baureferat und Tiefbau

Planung
MORPHO-LOGIC
Michael Gebhard, Prof. Ingrid Burgstaller, M.Sc. Dipl.Ing. Architekten BDA Stadtplaner, Partnerschaftsgesellschaft
Mitarbeit: Günther Bodenburg

Projektpartner
Prof. Uta Stock-Gruber, Landschaftsarchitektin ConcepLicht Reiner Theifel, Lichtplanung Markus Heinsdorff, Künstler

Auszeichnungen
1998 1.Preis Wettbewerb
2005 BDA Preis Niederbayern/Oberpfalz 2006 Architektouren

Veröffentlichungen
Die Verbindung von Altstadt und Bahnhof, Umrisse 1/2003
Lichträume in Licht Sonderheft DBZ Außenbeleuchtung, 2/2003
LICHT 6/2003 S.486 ff.
Modellvorhaben im Städtebau, Arbeitsblätter für d. Bauleitplanung Materialien 7, S.44-51, 6/2003
Doppelfunktion-Beleuchtungskonzept für die Maximiliansstraße in Regens- burg md 6/2003
wettbewerbe aktuell 03/2004 weiterverfolgt
"Ein Hauch von Pracht" Stadt und Raum 01/2007
competitionline 2005

Andere Projekte von MORPHO-LOGIC Architekten BDA Stadtplaner

Nördlingen Bahnhofsvorplatz
Nördlingen
Brunnen Leipzig
Leipzig
Leuchtstele "Lucky Light"
Regensburg
Sitzbank "Görlitz"
Görlitz
LHM Studentenwohnungen Stiftsbogen
München
Gersthofen Zentrum
Gersthofen