2022
Iconic Awards 2022: Best of Best
Telekom Flagship Store Köln
1. Platz

Mit dem Iconic Award werden visionäre Gebäude, innovative Produkte und nachhaltige Kommunikation aus allen Sparten der Architektur, der Bau- und Immobilienbranche sowie der produzierenden Industrie prämiert.

Das Shop-Konzept des Telekom Flagship Store Köln wurde dieses Jahr für herausragende Designqualität in der Kategorie Interior – Retail mit dem Label BEST OF BEST ausgezeichnet.

2022
German Brand Award

Gold – Point of Sale und Winner – Brand Strategie of the Year
Projekt: Telekom Flagship Store, Köln

Gemeinsam mit der Deutschen Telekom wird LEPEL & LEPEL für das innovative und nachhaltige Shop-Konzept des Telekom Flagship Store Köln in gleich zwei Kategorien mit dem German Brand Award, einem der wichtigsten deutschen Markenpreise, ausgezeichnet.

GOLD für Telekom Flagship Store Köln in der Kategorie – Excellence in Brand Strategy and Creation – Brand Communication – Point of Sale

WINNER für Telekom Flagship Store Köln in der Kategorie – Excellence in Brand Strategy and Creation – Brand Experience of the Year

Begründung der Jury: „Der neue Kölner Telekom Flagship Store präsentiert sich mit »Magenta goes Loft« in einem überraschend wohnlich anmutenden Setting und schafft so für die Kölner Kundinnen und Kunden in einer angenehm lässigen urbanen Atmosphäre ein besonderes Markenerlebnis. Dass bei der Gestaltung der modernen Räumlichkeiten das Thema Nachhaltigkeit eine zentrale Rolle spielte, ist zeitgemäß und wurde konsequent umgesetzt. Ein spannendes Shop-Konzept, das die vielfältige Markenwelt der Telekom perfekt widerspiegelt, dabei ein hohes Maß an Flexibilität in der Nutzung bietet und so die Marke generationenübergreifend für alle erlebbar macht.“

2022
Best Workspaces Award
Microsoft Office Hamburg

Auszeichnung Arbeitswelten
Projekt: Microsoft Offices, Hamburg

Best Workspaces ist der erste weltweite Architektur-Award für intelligente Arbeitswelten. Alle Sieger und Ausgezeichneten werden erstmals in einem umfangreichen Jahrbuch vorgestellt, das diese Woche im Callwey Verlag erschienen ist. Die Büroprojekte haben die Jury durch ihr Design und innovativen Konzepten in den Kategorien Arbeitswelten und Bürobauten überzeugt. Bewertet wurden Kriterien wie Flexibilität, Kollaboration, Kommunikation, Konzentration und Wohlbefinden.

2020
DGNB Platin
Clouth 104

Projekt: Clouth 104, Köln

Die Mixed-Use-Immobilie ist mit DGNB Platin zertifiziert. Die innovativen Besonderheiten sind Sharing Spaces wie dem Innenhof und Urban Gardening auf dem Dachgarten, die das Community Konzept unterstreichen.

2020
Frau Architekt. Seit über 100 Jahren: Frauen im Architekturberuf

Monika Lepel wurde mit ihrer Arbeit, der Gestaltung des Sakralraumes der Lutherkirche in Düsseldorf, als eine von acht ausgewählten (Innen-) Architektinnen Teil der Ausstellung „Frau Architekt. Seit über 100 Jahren: Frauen im Architekturberuf“ im Haus der Architekten in Düsseldorf.

2019
German Brand Award
HRS Group im Coeur Cologne

Winner Brand Communication, Architecture & Buildings
Projekt: HRS Group, Köln

2019
BDIA Auszeichnung

Projekt: UFA Babelsberg Caféteria

2018
Competitionline Ranking

19. Platz LEPEL & LEPEL

2018
Iconic Award
Clouth 104

Winner Innovative Architecture
Projekt: Telekom Flagship Store, München

Selection Innovative Architecture
Projekt: Clouth 104, Köln

Eine Vision wird Wirklichkeit und überzeugte die Iconic Jury schon vor Fertigstellung (Juni 2019) von seinem zukunftsweisenden Konzept einer Architektur der Freiheit.

2018
Polis Award
Clouth 104
Silber

Projekt: Clouth 104, Köln

Die Kategorie "Soziale Quartiersentwicklung" würdigte Projekte, die vor dem Hintergrund soziokultureller und demographischer Herausforderungen, die Bedürfnisse an entsprechenden Infrastrukturen (Wohnen, Bildung, Kultur, Dienstleistung) erfüllen.

2018
German Design Award
Lofthaus

Winner Excellent Communications Design Architecture
Projekt: Lofthaus Brüsseler Straße, Köln

Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rates für Formgebung mit dem Ziel, einzigartige Gestaltung zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen. Der 2012 initiierte Preis zählt zu den anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit und genießt weit über die Fachkreise hinaus hohen Ansehen.

2018
German Brand Award

Winner
Projekt: Telekom Flagship Store, München

2018
iF Design Award

Projekt: Telekom Flagship Store, München

2017
German Design Award

Nominierung
Projekt: Hochschule Wismar

2017
German Design Award

Special Mention
Projekt: Kreishauskantine Siegburg

2017
BDA Auszeichnung
Ernst-Flatow-Haus

Auszeichnung guter Bauten
Projekt: Tageszentrum „Auf dem Heiligen Berg“, Wuppertal & Ernst-Christoffel-Haus, Rheydt

Das sagt die Jury: Das neue Gemeindehaus ist ein sehr gelungener baulicher Akzent an der Wilhelm-Strauß-Straße im Ortsteil Rheydt. Es bildet einen platzähnlichen Vorbereich aus, der gleichzeitig Auftakt zur fußläufigen Verbindung zur Gracht ist. Es fällt besonders auf, dass die Gestaltung des urbanen Raumes und die der Architektur des Gemeindehauses in Material und Farbe eng aufeinander abgestimmt sind. Dies wirkt insbesondere hinsichtlich der Nutzung identitätsstiftend. Auch die Eingangsgeste des Gebäudes trägt dazu bei. Sie öffnet sich wirkungsvoll zum Platz, während sich das Gebäude im Übrigen mit einer zurückhaltenden Fassadengestaltung zeigt.

2016
Iconic Award
Fachbereich Bauingenieurwesen und BauM-V

Winner Architecture
Projekt: Hochschule Wismar – Fachbereich Bauingenieurswesen und Kompetenzzentrum Bau M-V

Mit den ICONIC Awards möchte der Rat für Formgebung den interdisziplinären Dialog stärken und zugleich das Verständnis von Architektur in der Öffentlichkeit vertiefen. Als eines der weltweit wichtigsten Kompetenzzentren für Design agiert der Rat für Formgebung an der Schnittstelle zwischen Gestaltern und Bauwirtschaft. Die Auszeichnungen des Rat für Formgebung ehren als unabhängige Gütesiegel relevante zeitgenössische Entwicklungen sowie besondere gestalterische Leistungen.

2016
Competitionline Ranking

1. Platz LEPEL & LEPEL

2015
German Design Award

Nominierung
Projekt: Evangelische Lutherkirche, Düsseldorf

2015
Architekturpreis EKIR - Evangelische Kirchengemeinde im Rheinland

Winner in der Kategorie Kirchenraum
Projekt: Lutherkirche, Elsdorf

Auf der Shortlist in der Kategorie Kirchenraum
Projekt: Epiphaniaskirche, Köln-Bickendorg

Auf der Shortlist in der Kategorie künstlerische Ausstattung
Projekt: Gustav-Adolf-Kirche, Düsseldorf-Gerresheim

2014
BDA Auszeichnung

Projekt: Neubau Forschungszentrum-Center for Mobile Propulsion, Aachen

2014
Deutscher Hochschulbaupreis
auf der Shortlist

Projekt: Neubau Forschungszentrum – Center for Mobile Propulsion, Aachen

2014
German Architects – Bau des Jahres
2. Platz

Projekt: Neubau Forschungszentrum – Center for Mobile Propulsion, Aachen

2014
German Design Award

Special Mention: Architecture and Interior Design
Projekt: Google Office, Düsseldorf

2014
iF Design Award

Communication
Projekt: Google Office, Düsseldorf

2014
BDIA Auszeichnung

Projekt: Altarraumgestaltung Lutherkirche, Düsseldorf

2014
BDIA Auszeichnung

Projekt: Google Office, Düsseldorf

2014
Best Architects Award

Projekt: Altarraumgestaltung Lutherkirche, Düsseldorf

2013
Red Dot Design Award

Winner in der Kategorie Produktdesign
Projekt: Google Office, Düsseldorf

2013
Designpreis der Bundesrepublik Deutschland

Nominierung
Projekt: Altarraumgestaltung Lutherkirche, Düsseldorf

2013
Iconic Award

Interior Winner
Projekt: Altarraumgestaltung Lutherkirche, Düsseldorf

2012
Architekturpreis Zukunft Wohnen
Ernst-Flatow-Haus

Projekt: Ernst-Flatow-Haus, Köln

2012
Architekturpreis EKIR - Evangelische Kirchengemeinde im Rheinland

Winner in der Kategorie künstlerische Ausstattung
Projekt: Tersteegenhaus

Auszeichnung Kategorie Kirchenraum
Projekt: Altarraumgestaltung Lutherkirche, Düsseldorf

Auszeichnung Kategorie Gemeindehaus
Projekt: Ernst-Flatow-Haus, Köln

2011
Red Dot Design Award

Winner in der Kategorie Produktdesign
Projekt: Neugestaltung Altarraum – Evangelische Lutherkirche, Düsseldorf

2011
Gestaltungspreis der Erich und Liselotte Gradmann-Stiftung

Projekt: Sophie-Camman-Haus, Wohnen mit Demenz, St. Johannisstift Paderborn

2010
AIT Insider Award


3. Platz – Deutsche Innenarchitektin des Jahres
2. Platz – Speed Sketching

2008
Silent Gliss Fotowettbewerb
1. Platz

Projekt: Friedrich Wassermann Konferenzraum, Köln

2002
Deutscher Innenarchitekturpreis BDIA
3. Platz

Projekt: Lichtwerk, Geschäft im Stilwerk, Düsseldorf

2001
Holzbaupreis des Landes Rheinland-Pfalz

Projekt: Viktoria Station Camping, Kreuzberg an der Ahr