Institut für Kunst und Musik der Universität Augsburg

An unseren Bauten ist nichts Überflüssiges.
Ohne vorgefertigte Schemen versuchen wir, der jeweiligen Bauaufgabe gerecht zu werden: Raum zu schaffen für eine bestimmte Funktion an einem vorgegebenen Ort. Wir arbeiten konzeptionell und suchen das spezifische in der Aufgabe, in der Funktion und im Ort, wobei nicht nur für den Auftraggeber die Wirtschaftlichkeit ein wichtiges Planungsziel ist. Durch den ganzheitlichen Planungsansatz und die konzeptionelle Einbindung aller Interessen lassen sich die Ziele aller Beteiligten zusammenführen, bis ein insgesamt schlüssiges Konzept entsteht, aus dem heraus auch Konstruktion, Materialität und Form abgeleitet werden können.

Innovation ist kein Feuerwerk der Verrücktheiten.
Innovation ist das Gegenteil von sturem Beharren. Unter Innovation verstehen wir die konzeptionelle Antwort auf sich ändernde Vorgaben und die dadurch mögliche Weiterentwicklung des Entwurfs. Durch das Suchen und Erkennen des Besonderen in der Aufgabenstellung entstehen sehr unterschiedliche Gebäude, die Ihre markante Gestalt aus sich selbst heraus definieren. Die Anforderungen komplexer Funktionalität, Nachhaltigkeit und hoher Wirtschaftlichkeit sind Anreiz, unverwechselbare Gebäude mit hoher Prägnanz zu entwerfen. Sie führen daher nicht in den Verzicht auf Architektur sondern steigern noch unseren Anspruch an eindeutige Lösungen und eine eigenständige Materialität

Kompetenzen: Schul- und Sportgebäude | Hochschulinstitute | Versuchshallen | Gebäude für Verwaltung | Gebäude für Industrie | Gründerzentren | Urbane Freiflächen | Platzgestaltung

 

Firma kontaktieren

Kategorie
  • Architekten
Standort
Leipzig
Mitarbeiter
14
Website
www.knoche-architekten.de
Gründung
1989