Foto © huber staudt architekten
Foto © huber staudt architekten
Zeichnung © huber staudt architekten
Zeichnung © huber staudt architekten
Zeichnung © huber staudt architekten
Visualisierung © huber staudt architekten
Zeichnung © huber staudt architekten
Zeichnung © huber staudt architekten
Zeichnung © huber staudt architekten
Zeichnung © huber staudt architekten

Kanzleigebäude Deutsche Botschaft

 Zurück zur Projektliste
Standort
Nikosia, Zypern
Nutzfläche
756 qm
BGF
1.262 qm
Kosten
6,0 Mio. EUR
Auslober
Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) Berlin
Zeitraum
2010-2019
Wettbewerb
2010, 1. Preis
Kooperation
Architekturbüro André Janka ⁄ CRP Ingenieurgemeinschaft GmbH | Domann Beratende Ingenieure GmbH | LA.BAR Landschaftsarchitekten
Aleksandra Ciezka, Christian Huber, Leander Moons, Natalia Novoa
Projekt-Team
Modellbau
Janusz Kruszewski

Die neue Botschaft Deutschlands in Nikosia präsentiert sich als kompakter 5-geschossiger Kubus aus dem für Zypern typischen Sandstein. Großzügigen Fassadenöffnungen sind Loggien vorgelagert, die einen angemessenen Übergang von innen nach außen bilden und gleichzeitig einen natürlichen Puffer für den sommerlichen Wärmeschutz darstellen. Die Außenanlagen sind in intensiv nutzbare Bereiche gegliedert: Im Westen liegt der formale Eingangsplatz, im Norden und Osten die Parkplätze unter einem schattigen Baumdach und im Süden die grüne Spitze des Grundstücks, die sich weit in das Straßenland hinein schiebt und als "grüner Bug" das Bild Deutschlands auf Zypern mitprägen wird.

Andere Projekte von huber staudt architekten bda

Wichernkrankenhaus im Ev. Johannesstift
Berlin
Zentrum für Psychiatrie Reichenau
Reichenau
Neustädtische Kirchstraße 4-5
Berlin
Evangelisches Waldkrankenhaus Spandau
Berlin
Oberstufenzentrum KFZ Technik
Berlin
Blumen-Grundschule und Bernhard-Rose-Schule
Berlin