Foto © Oliver Heinl
Foto © Oliver Heinl
Foto © Oliver Heinl
Foto © Oliver Heinl
Foto © Oliver Heinl
Foto © Oliver Heinl
Foto © Oliver Heinl
Foto © Oliver Heinl
Foto © Oliver Heinl

Sporthalle in Grasbrunn

 Zurück zur Projektliste
Adresse
Leonhard-Stadler-Straße, 85630 Grasbrunn
Jahr
2021
Team
Stefanie Fuchs, Arnd Rudolph

Die bestehende Sporthalle der Grundschule wurde ersetzt um sowohl Schulsport als auch Vereinssport betreiben zu können. Daher ist eine 2,5-Fachsporthalle mit 2 Gymnastikräumen auf dem Schulsportgelände an der Leonhard-Stadler-Straße in Grasbrunn neben der alten Turnhalle errichtet worden. Im Bereich der Tribüne wird Sitz- und Stehplatz für ca. 130 Personen angeboten.

Der Haupteingang der neuen 2,5-Fachsporthalle orientiert sich zur anliegenden Leonhard-Stadler-Straße. Unter dem schützenden Vordach ist die Halle barrierefrei zugänglich. Anschließend an den Eingang befindet sich das Foyer, welches einen freien Blick, über die Tribünen hinweg, in die Sporthalle zulässt. Zudem werden von hier aus die beiden Gymnastikräume mit Nebenräumen sowie eine kleine Teeküche erschlossen.
Über die beiden seitlich orientierten Treppen und einen Aufzug, wird die Hallenebene im Untergeschoss erreicht. Hier befinden sich vier Umkleiden mit angrenzenden Duschen mit Toiletten für die Schüler/Sportler, sowie 2 Lehrer/Übungsleiterräume als auch eine zusätzliche kleine Vereinsumkleide.
Zudem sind im Untergeschoss die Technikräume angeordnet.
Die 22x45 m große Sporthalle kann mit Hilfe von zwei elektrischen Trennvorhängen in drei gleichgroße Hallenteile unterteilt werden. Es werden ein großer Geräteraum für alle 3 Hallenteile sowie je ein absperrbarer Schul- sowie Vereinsgeräteraum geplant.
Das Sportfeld erhält durch die großzügigen Fenster an der Nord-Ost Fassade, sowie über das Oberlichtband von der Süd-West Seite natürliches Licht. Fassade Süd-Ost und Nord-Ost: Die Fenster als Festverglasung (nicht zu öffnen) gewährleisten die Reduzierung der Lärmentwicklung in Richtung der angrenzenden Wohnbebauung. Die oberen Lamellenfenster an der Nord-Ost-Fassade dienen der Entrauchung gemäß Brandschutznachweis. Diese könnten gelegentlich kurz zur natürlichen Durchlüftung geöffnet werden. Die Sporthalle wird eingegraben und fügt sich höhenmäßig angenehm in die Umgebung ein, auch bezogen auf die angrenzende Wohnbebauung.

Andere Projekte von Fuchs und Rudolph Architekten Stadtplaner

Gymnasium Wendelstein
Wendelstein
Holzhaus II
Prutting
Sporthallen Dresden Tolkewitz
Dresden
Erweiterung Gymnasium Wendelstein
Wendelstein
Gymnasium Gaimersheim
Gaimersheim