Kelter Hedelfingen BA II

 Zurück zur Projektliste
Jahr
2016

BA II a
Bei der Maßnahme 1. Abschnitt a werden die Entwässerung (Dachentwässerung) und die daraus resultierenden Substanzschäden saniert. Im Fachwerkgiebel wird die Ausfachung ausgebaut, Holzwerk wird saniert, Ausfachung neu ausgemauert, verputz, Fenster erneuert. Die Dachentwässerung läuft über eine offene Betonrinne entlang des Hausgrunds. Die komplette Entwässerung wird erdverlegt. Ein Grundmauerschutz nach DIN lässt sich nicht herstellen. Es erfolgen Ersatzmaßnahmen mit Lehmschlag etc. entlang des Hausgrundes. Es handelt sich um partielle Maßnahmen, an einem Anbau der Kelter aus dem Jahr 1901, die nicht im direkten Zusammenhang mit dem denkmalgeschützten Bereich der Kelter stehen. Allerdings wird der Bereich ebenso vom Landesdenkmalamt unter denselben Kriterien bewertet.

BA II b
Der 2. Abschnitt b wird im Jahr 2015 saniert. Der Bereich liegt dann direkt im denkmalgeschützten Bereich der Kelter, Bauzeit um 1600. Vorgesehen ist die Sanierung bzw. der Ersatz der bestehenden Bodenplatte, inklusive Wiederherstellung der Entwässerungsrinnen im Traubenverarbeitungsbereich. Die Fundamente der Innenstützen und Außenwände und teilweise Innenwände müssen unterfangen werden.
Angehängt ist der Anbau aus dem Jahr 1901 ein Lagerbereich mit Kühlhaus. Auch hier wird die Bodenplatte ersetzt. Die Fundamente der Innenstützen und Außenwände müssen unterfangen werden. Das Kühlhaus erfährt einen Teilrückbau. Die Bodenplatte im Kühlhaus wird im Bestand saniert. Ertüchtigt werden ebenfalls die äußeren Entwässerungsrinnen und Fenster wie auf der Nordseite in Verbindung mit außenliegender senkrechter Lattung. Die Reparatur der Substanzschäden an Holzwerk und Putz auf der Süd- und Westseite ist erforderlich.

Andere Projekte von Dollmann + Partner

Bethelkirche
Stuttgart
Amann Areal
Bönnigheim
Neubau Rathaus
Zell im Wiesental
IWP
Stuttgart Ost
Haus der Kommunikation
Gärtringen
Kulturzentrum Herrenberg BA III
Herrenberg