Foto © Klemens Ortmeyer
Foto © Klemens Ortmeyer
Foto © Klemens Ortmeyer
Foto © Klemens Ortmeyer
Foto © Klemens Ortmeyer
Foto © Klemens Ortmeyer

Neue Aula Lessinggymnasium

 Zurück zur Projektliste
Standort
Braunschweig
Jahr
2015

Bei Homer war die Aula der umbaute, lichte Hofraum eines Hauses. Basierend auf diesem Ursprung des Begriffes bildet der große Zuschauerraum in der Neuen Aula im übertragenen Sinne eben diesen umbauten, lichten Hofraum des Lessinggymnasiums in Braunschweig.

Alle Räume der Aula sind in engem dialogischen Prozess funktional an ihrem optimierten Standort positioniert. Sie formen in wechselseitig gestaffelter Addition um den gemeinsamen Hofraum, sprich den Zuschauerraum, eine komplexe, skulpturale Gesamtform.
Ziel des Gesamtentwurfs war es, jeder Raumeinheit der Neuen Aula durch ein räumliches Verschieben, durch kontrastierende Materialien oder durch wechselnde Farb- und Lichtqualitäten jeweils ganz spezielle architektonische Eigenschaften und dadurch eine ablesbare Identität zu geben.

Das übergeordnete Prinzip der Reduktion auf das Wesentliche verleiht dem Gebäude eine formale Klarheit und gleichzeitig architektonische Strenge.

Die verschiedenen Bausteine erzeugen bei äußerer und innerer Annäherung spannungsvolle, weite oder enge Licht- und Raumcanyons mit stets neuen Blickbezügen und Raumsequenzen.

Bauherr
Stadt Braunschweig, Braunschweig

Auszeichnungen
BDA Preis Niedersachsen 2015 - Engere Wahl
Peter Joseph Krahe-Preis 2015 - Preis

Andere Projekte von Dohle + Lohse Architekten BDA

Umkleidekubus im Freie Turner Stadion
Braunschweig
Zentrum für berufliche Bildung und Weiterbildung
Duisburg
Goldbeckhaus-Kunst-Kultur-Wirtschaft
Bielefeld
Neubau Ev.-luth. Paulus Kinder- und Familienzentrum
Wolfsburg-Laagberg
Schule Fischbeker Moor
Hamburg