2020
STORE OF THE YEAR 2020
bonprix - Shopkonzept
Gold

Der Sonderpreis des Handelsverband Deutschland (HDE) geht in 2020 an den fashion connect Store von bonprix. Die Begründung der Jury: Mit dem Hamburger Pilotsore haben die bonprix Macher Weisheit und Mut bewiesen. Genau diese Erfolgsfaktoren braucht es, um die Zukunft des Handels zu gestalten.

Das bonprix Shop-Konzept ist in Zusammenarbeit mit den Strategen und Kreativen der dan pearlman Markenarchitektur entwickelt worden. Es vereint auf einzigartige Weise den klassischen analogen Einkauf mit den Vorteilen der digitalen Online-Shopping-Welt. Die Konsumentinnen erwartet in der Hamburger Mönckebergstraße ein revolutionäres interaktives Shop-Erlebnis, das sich im Design nicht nur technologisch, sondern auch formal bis ins Detail widerspiegelt. Über den Verlauf der letzten zwölf Monate haben die bonprix Macher zudem bewiesen, dass sie ein exzellent gedachtes Konzept in der Praxis in Interaktion mit den Kunden effizient weiterentwickeln können. Der Anspruch, das Beste für die Zukunft des Handels auf die Ladenfläche zu bringen, lässt den Store als Hardware mit seinen beständigen Updates in der Software zu einem selbstlernenden intelligenten Future Store werden. So entwickelt sich ein funktionierender Retail-Kosmos beständig weiter.

Zur besonderen Hervorhebung erfolgreicher Storekonzepte zeichnet der Handelsverband Deutschland e.V. jährlich die innovativsten und kreativsten Ladenkonzepte im Rahmen des Wettbewerbes Store of the Year aus. Die hochkarätig besetzte Jury beurteilt Geschäfte nach ihrem Innovationsgrad, dem Kundennutzen, ihrem Wertschöpfungspotenzial, dem Erlebniswert, ihrer Leitbildfunktion und dem Alleinstellungsmerkmal. Um dies zu beurteilen, zieht die Jury folgende Faktoren heran: Raum und Design für den Shop, die Zusammensetzung des Sortimentes und den Faktor Mensch mit Fachausbildung oder Wareninszenierung. Die feierliche Preisverleihung fand am 29. Januar im Rahmen des 16. Deutschen Handelsimmobilienkongresses in Berlin statt.

2020
German Design Award
bonprix - Shopkonzept
Gold

Gleich drei Projekte, die von dan pearlman konzipiert und realisiert wurden, erhalten den German Design Award 2020. Als Winner in der Kategorie Retail Architecture wird der bonprix fashion connect store in Hamburg ausgezeichnet. Das Shop-Konzept vereint den klassischen analogen Einkauf mit den Vorteilen der digitalen Online-Shopping-Welt und verspricht ein revolutionäres, interaktives Shop-Erlebnis, das sich im Design nicht nur technologisch, sondern auch formal bis ins Detail widerspiegelt.

Ein zweiter Award geht an das Spreeweltenbad Lübbenau. Das Erlebnisbad mit den Pinguinen wird als Winner Architecture prämiert. Die Integration einer Anlage für lebende Pinguine ist faszinierend und spannend gleichermaßen und macht erst aus der Begegnung mit den echten Tieren im Wasser aus einem Freizeit- ein wirkliches Erlebnisbad. Ein auf hohem gestalterischem Niveau gelöster Entwurf, der mit vielen weiteren Details, Ideen und Attraktionen einen hohen Spaß- und Erlebniswert bietet.

Der Getränke Hoffmann Flagshipstore in Potsdam gewinnt den dritten Award. Die Architektur und das neue Lichtkonzept, das von unseren Partnern von jack be nimble kreiert und realisiert wurde, machen den Store zum Winner in den Kategorien Excellent Architecture und Retail Architecture. Das integrierte Licht unterstreicht Design und Architektur des Flagshipstores perfekt und schafft eine warme und zugleich moderne Atmosphäre.

Mit dem GERMAN DESIGN AWARD zeichnet der Rat für Formgebung, die deutsche Marken- und Designinstanz, jährlich die innovativsten Produkte und Projekt sowie ihre Hersteller und Gestalter aus, welche die Designlandschaft in Deutschland und auch international wegweisend anführen. Die Preisverleihung des German Design Award 2020 findet im Februar statt.

2018
POPAI AWARD 2018
Commerzbank - City Filiale
Bronze

Ausgezeichnet: Die dan pearlman Markenarchitektur hat für das Commerzbank Flagship– und City-Filialkonzept den POPAI D-A-CH Award in Bronze erhalten. Prämiert wurden die Konzepte in der Kategorie “Visual Mechandising, Retail Design, Ladenbau, Shop in Shop Systeme, Flagship Stores”.

Der POPAI D-A-CH Award zeichnet bereits zum achten Mal Unternehmen und Dienstleister aus, die mit innovativem POS-Marketing und POS-Technologien überzeugen. Dabei beurteilt eine Fachjury alle nominierten Teilnehmer in insgesamt 15 Kategorien und im gesamten Spektrum der Aktivitäten am Point of Sale.

Im Rahmen der POPAI D-A-CH Awards 2018 Gala nahmen Karen Klessinger, Kreativdirektorin dan pearlman, und Uwe Hellmann, Leiter Brand Management der Commerzbank AG, den Preis entgegen. Das innovative Filialkonzept rückt Kundenbedürfnisse in den Mittelpunkt und nimmt damit eine wegbereitende Rolle unter den Banken in Deutschland ein. “Lifestyle und Gefühl bestimmen das Design und bieten den Besuchern der Flagship- und City-Filialen ein wiedererkennbares Markenerlebnis”, sagt Uwe Hellmann, Commerzbank AG. So schafft es die Commerzbank, ihren Claim „Die Bank an Ihrer Seite“ in ein Konzept umzusetzen, das Architektur und Service-Anspruch verbindet. Wir freuen uns über die Auszeichnung und gratulieren der Commerzbank und dem Team von dan pearlman.

2016
INCA Award | excellence non-residential & best project overall 2016

für Islands, Monsoon Forest Schauhaus

2016
Spark Design Award | Experience Design Gold 2016 für Islands

für Islands, Monsoon Forest Schauha

2013
Spark Design Award | Experience Bronze 2013

für Lost Valley