Markus Sporer

Inhaber Aachen
Biografie anzeigen

Markus Sporer hat als Geschäftsführer der Aachener Niederlassung von Benthem Crouwel das deutsche Büro erfolgreich aufgebaut und weiterentwickelt. Er hat vielfältige Projekte aus den Bereichen Städtebau, Büro, Universitätsbauten, Kultur und Retail geleitet und war u.a. verantwortlich für die Erweiterung des Deutschen Bergbau-Museums in Bochum, den Neubau eines Hörsaalgebäudes in Osnabrück, die Firmenzentrale „Etrium“ im Passivhausstandard in Köln und für den Entwurf des neugestalteten Zentralplatzes in Koblenz mit dem Forum Mittelrhein und dem Kulturbau „Forum Confluentes“. Viele seiner Projekte sind mehrfach ausgezeichnet worden, sowohl für die Architektur als auch für ihre Nachhaltigkeit, u.a. mit der Anerkennung zum Architekturpreis NRW, der Auszeichnung Guter Bauten, dem DGNB Zertifikat in Gold und dem BREEAM Excellent Award. Markus Sporer hält regelmäßig Vorträge und Vorlesungen an Universitäten und Fachhochschulen, auf Konferenzen und Fachmessen im In- und Ausland. Seit 2016 ist Sporer im gemeinsam mit Cornelius Wens gegründeten Büro CROSS Architecture international tätig.

1967* Aalen
1997 RWTH Aachen und University of Washington, Seattle/USA
1997 Architekt bei Prof. Jörg Friedrich, Hamburg
1998-00 Architekt bei Bothe Richter Teherani Architekten, Hamburg
2000 Architekt bei Benthem Crouwel Architekten BV, bna Amsterdam
2001 selbstständiger Architekt und Assistent am Lehrstuhl für Entwerfen und Gebäudelehre bei Prof. Klaus Kada an der RWTH Aachen
2005 Gründung der Benthem Crouwel GmbH, Aachen
2005-16 Geschäftsführer der Benthem Crouwel GmbH, Aachen
2008-16 Partner bei Benthem Crouwel, Aachen/Amsterdam
Seit 2016 Founding Partner von CROSS Architecture
Seit 2017 Vertretungsprofessur an der Münster School of Architecture

Mitglied der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen
Mitglied im Bund Deutscher Architekten (BDA)
Mitglied im Urban Land Institute (ULI)
Mitglied im Gestaltungsbeirat Aachen

Vorstandsmitglied des BDA Aachen

Jurymitglied u.a. bei:
Umbau Hans-Sachs Haus in Gelsenkirchen, Energiezentrum in Kerpen, Erweiterung der FH Düsseldorf, Neubau der Fachhochschule Hamm-Lippstadt, Neubau AVZ Hochschule Siegen, Neubau/Erweiterung Gesamtschule Wetter an der Ruhr, Neubau Betriebskindergarten und Sozialpädiatrisches Zentrum Aachen, Umbau und Erweiterung Schulzentrum Freiherr-vom-Stein Rösrath

Cornelius Wens

Inhaber Aachen
Biografie anzeigen

1972* Düsseldorf
1999 RWTH Aachen und TU Wien
1999-01 Architekt bei Busmann + Haberer, Köln
2001-07 Architekt/Projektleiter bei Prof. Peter Kulka, Köln + Dresden
2007-16 Architekt/Projektleiter bei Benthem Crouwel GmbH, Aachen
Seit 2016 Founding Partner von CROSS Architecture

Mitglied der Architektenkammer Nordrhein- Westfalen

Cornelius Wens arbeitete mehr als 16 Jahre als Architekt in verschiedenen renommierten Architekturbüros in Deutschland, bevor er Anfang 2016 gemeinsam mit Markus Sporer CROSS Architecture gründete. Er betreute als Projektleiter den Umbau und die Sanierung des denkmalgeschützten „Lorenzistock“ im Alten Hof in München, zudem u.a. den Bau des „Bayerischen Bahnhofs“ in Leipzig, des Shopping-Centers „Centrum Galerie“ in Dresden, des Passivhaus-Bürogebäudes „Etrium“ in Köln, des Shopping-Centers „Forum Mittelrhein“ in Koblenz und des neuen Hörsaalgebäudes der Fachhochschule Osnabrück, das mit dem BDA Preis Niedersachsen 2015 ausgezeichnet wurde.

Marcel Blom

Inhaber Amsterdam
Biografie anzeigen

Marcel Blom war verantwortlich für diverse Projekte am Flughafen Schiphol, u.a. für das Terminal 3 und die Flugsteige G und B, sowie für das „Schiphol Plaza“, die Ankunftshalle mit integriertem Einkaufszentrum und Bahnhof. Zudem war er involviert in zahlreiche Entwürfe und Masterpläne für die Weiterentwicklung des Flughafens im Bereich Schiphol-Ost und Schiphol-Elzenhof. Seit 1996 hat Marcel Blom u.a. Bürogebäude, Kranken- und Wohnhäuser, Geschäftshäuser und Brücken gestaltet, so etwa das Academic Centre for Dentistry Amsterdam (ACTA), den Wohn- und Pflegekomplex “Crescendo“, das Bürogebäude “Alnovum”, die “Muider-Brücke“ über den Amsterdam-Rhein-Kanal und das „Forum Mittelrhein“ in Koblenz. Zudem ist Marcel beteiligt an großen Infrastrukturprojekten in den Niederlanden und in Frankreich, u.a. an den Bahnhöfen Delft und Rotterdam.

Marcel Blom hat bereits weltweit öffentliche Vorträge gehalten, unter anderem in Amsterdam, Bayreuth, Peking, Berlin, Bochum, Chicago, Darmstadt, Delft, Dessau, Dortmund, Eindhoven, Hamburg, Hannover, Hong Kong, Innsbruck, Jerusalem, Karlsruhe, Köln, Krakow, Löwen, London, Lund, München, New York, Rom, Rotterdam, Stockholm, Stuttgart, Trier, Utrecht, Toronto und Wien.

1961* Haarlem
1988 Technische Universität Delft, Architekt
1990-2000 Architekt bei Benthem Crouwel Architekten BV bna
2000 bis 2016 Partner und Vorstandsmitglied Benthem Crouwel Architekten BV seit 2016 Gründer/Inhaber CROSS Architecture Amsterdam

Mitglied im Bund Niederländischer Architekten

Als Vorstand:
2002-07 Kreisgruppe Amsterdam, Bund Niederländischer Architekten

Als Jurymitglied:
A.J. van Eck Prijs, Constructa Preis, Bauhaus Preis, Wibautprijs, BNA Kubus, contractworld, ThyssenKrupp Haus Berlin, Max-Planck-Institut Nimwegen, Archiprix International 2007, International Criminal Court Den Haag, Hoge Raad der Nederlanden Den Haag