Goethestraße 34

Christoph Mäckler Architekten vertreten eine Architektur der Angemessenheit. Es wird großer Wert auf die Einbindung der Bauwerke in den städtebaulichen Kontext gelegt. Dabei wird der Städtebau in der Zusammensetzung von privatem Raum und öffentlichem Platzraum als „Stadtbaukunst" verstanden. Der heutige Städtebau, in planungsstrategische Einzeldisziplinen zerfallen, wird weitgehend ohne Materialien, Farben, Proportionen und örtliche Fassadentypologien gedacht. Es sind jedoch genau diese Charakteristika, es sind die Fassaden, die den städtischen Raum in erster Linie definieren. Die heutige Architektur vernachlässigt das Gesamtbild der Stadt und beschäftigt sich selbstverliebt mit dem Bauen von Unikaten - Kunstwerke als Bauwerke. „Stadtbaukunst" stellt im Ergebnis die Verbindung der Disziplinen Städtebau und Architektur dar.

 

Firma kontaktieren

Kategorie
  • Architekten
Standort
Frankfurt am Main
Mitarbeiter
58
Website
www.chm.de
Gründung
1981