Weinbrennerschule

 Zurück zur Projektliste
Standort
Karlsruhe
Jahr
2008

Um die Sportmöglichkeiten im Westteil Karlsruhes zu verbessern soll auf dem Areal der Weinbrennerschule eine attraktive, öffentlich nutzbare Dreifachsporthalle entworfen werden. Zusammen mit der Erschließung der Halle für schulische und öffentliche Nutzung soll der Schulraumbedarf der bestehenden Grundschule erweitert werden und eine Hausmeisterwohnung ergänzt werden. Der siegreiche Wettbewerbsentwurf sieht vor, die Dreifachsporthalle im Gelände um eine Geschoßtiefe abzusenken und damit als Baumasse gegenüber dem Bestand deutlich zurückzunehmen. Die Unterrichtsräume schließen sich in einem klaren, eigenständigen Baukörper in der Flucht des Bestandes an. Die Hausmeisterwohnung mit separatem Zugang formuliert als Baukörper eine neue Zugangs- und Eingangssituation zum Schulkomplex am Weinbrenner Platz. Die Umkleiden der Sporthalle schließen als Tiefgeschoss auf Kellerniveau des Bestandes an. Die Zugangsflure werden durch ein Lichtband zum Hof natürlich belichtet.

Verhandlungsverfahren
nach VOF

Bauherr
Stadt Karlsruhe, vertreten durch das Hochbauamt, Gebäudewirtschaft

Bruttogeschossfläche
3.270 qm

Beauftragte Leistungen
Lph. 2-8

Baubeginn
2006

Fertigstellung
2008

Fotos
Werner Huthmacher

Andere Projekte von Chestnutt_Niess Architekten PartGmbB BDA

Erweiterungsbau der Solling Oberschule
Berlin
Picasso-Platz in Münster
Münster
Informations- Kommunikations- und Medienzentrum mit Mensa der TH
Wildau
Sporthalle Hausburgviertel
Berlin
U-Bahnhof Alexanderplatz
Berlin
Amtsgericht
Bad Liebenwerda