Amtsgericht

 Zurück zur Projektliste
Standort
Bad Liebenwerda
Jahr
1999

Im Bad Liebenwerda ist die Zeit über die zweihöfige Burganlage aus dem 11. Jahrhundert hinweggegangen und ließ nur einzelne, teilweise intakte Bruchstücke übrig. Der Entwurf von Chestnutt_Niess für das Amtsgericht versucht mit archaischer Formen-Sprache der Anlage ihre Einheit wiederzugeben.

Bauherr
Land Brandenburg, vertreten durch die Sonderbauleitung Finsterwalde im Landesbauamt Cottbus

Direktauftrag
Umbau und Erweiterung des bestehenden Amtsgerichtes und des preußischen Hafthauses als Teil einer denkmalgeschützten ehemaligen Burganlage zum Amtsgericht und Grundbuchamt 1993-1999

Nutzer
Amtsgericht Bad Liebenwerda

Baukosten
ca. 6,5 Mio. EUR

Hauptnutzfläche
2.292 qm

Bruttogeschossfläche
5.511 qm

Erbrachte Leistungen
Lph. 1-8

Fotos
Werner Huthmacher

Andere Projekte von Chestnutt_Niess Architekten PartGmbB BDA

Erweiterungsbau der Solling Oberschule
Berlin
Weinbrennerschule
Karlsruhe
Picasso-Platz in Münster
Münster
Informations- Kommunikations- und Medienzentrum mit Mensa der TH
Wildau
Sporthalle Hausburgviertel
Berlin
U-Bahnhof Alexanderplatz
Berlin