© 6H
© 6H
© 6H
© 6H
© 6H
© 6H
© 6H

Denkmalgeschützte Villa in München - Erweiterung, Umbau und Generalsanierung

 Zurück zur Projektliste
Jahr
2010
Kosten
100.000 – 1 Mio.
Stockwerke
1–5 Stockwerke

Sanierung, Umbau und Erweiterung eines denkmalgschützten Wohnhauses in der Wilhelm-Düll-Strasse in München für eine Familie mit drei Kindern.

Die Um- und Einbauten aus den 1970er Jahren wurden entfernt und der ursprüngliche Bestand wieder hergestellt. Das Konzept sieht vor, den wertvollen, historischen Bestand mit seinen Kastenfenstern, der Holztreppe und der Aussenhülle mit dem romantischen Zwiebelturm in seiner ursprünglichen Wirkung zur Geltung kommen zu lassen. Neue Bauteile wurden reduziert und schlicht hinzugefügt.

Nach Ertüchtigung der Holzbalkendecke wurde eine Fußbodenheizung installiert, Terrazzo und Epoxydharz wurden als Belag für die Räume verwendet. Die 2,70 m hohen Innentüren wurden mit eigens entwickelten Blockzargen und verdeckten Bändern eingebaut. Zeitgemäße Bänder und eine energieeffiziente Haustechnik mit Bauteilaktivierung wur- den installiert. Um den Raumbedarf zu erfüllen wurde der Bestand im Westen durch einen Anbau erweitert.
Der neue Baukörper ist klar, streng und architektonisch. Schmale stehende Fensterformate gliedern die Putzflächen. Durch die klare Form des Anbaus nimmt sich dieser zurück und überlässt dem Bestand seine Dominanz.

Fassadenpreis 2010 der Stadt München, Auszug Jurybegründung:

“Die Fassade des historisierenden Eckhauses einer denkmalgeschützten Reihenhausgruppe des Architekten Rudolf Hofmann von 1902 wurde im Rahmen einer Gesamtsanierung ebenfalls instandgesetzt. Besondere Erwähnung verdient hierbei die Erneuerung der unpassenden Fenster durch gut profilierte Holzisolierglasfenster, deren Teilung durch historische Fotografien belegt ist. Der Windfang wurde grundlegend über- arbeitet und die Putzflächen ausgebessert. Ein gebrochen weißer Fassadenanstrich ersetzt nun den ockerfarbenen Vorzustand und kann als stilgerechte Interpretation gesehen wer- den. Insgesamt eine solide Instandsetzungsmaßnahme mit verbesserter Fassadenwirkung, die das Anwesen in der Villenkolonie Gern wieder gut zur Geltung bringt und als Vorbild für die Fassadengestaltung der teilweise zu kräftig kolorierten Häuser in der Nachbarschaft dienen kann.”

Andere Projekte von Architektur 6H

Metropolis Berlin - Haus Lissabon
Berlin
Juwelier Jacobi
Stuttgart
Lounge im Siedlungswerk
Stuttgart
Baur-Areal
Stuttgart
Showroom Siedlungswerk
Stuttgart
Pavillon Backnang
Backnang