Hashim Sarkis kuratiert 2020 die Architekturbiennale in Venedig

 John Hill
19. Dezember 2018
Hashim Sarkis (Photo: Bryce Vickmark)
Der Vorstand der Biennale di Venezia hat auf Empfehlung von Präsident Paolo Baratta Hashim Sarkis zum Kurator der 17. Internationalen Architekturausstellung ernannt, die im Jahr 2020 stattfinden wird.
Sarkis ist Rektor der Hashim Sarkis Studios (HSS), die er 1998 gegründet hat, zudem leitet er Büros in Boston und Beirut. HSS hat auf beiden Seiten des Atlantiks Projekte realisiert, am bekanntesten ist jedoch die Byblos Town Hall im Libanon. Seit 2015 ist Sarkis Dekan der School of Architecture and Planning am Massachusetts Institute of Technology (MIT).

Mit seiner Ernennung zum Leiter der Architekturbiennale von Venedig 2020 folgt Sarkis Yvonne Farrell und Shelley McNamara, deren Ausstellung FREESPACE Ende November 2018 endete. In einer Erklärung sagte Baratta: „Mit Baschim Sarkis hat die Biennale einen Kurator, der sich der Themen unserer Zeit bewusst ist.“ Sarkis dazu: „Die Welt stellt die Architektur vor neue Herausforderungen. Ich freue mich darauf, mit teilnehmenden Architekten aus der ganzen Welt zusammenzuarbeiten.“

Die Architekturbiennale von Venedig 2020 findet vom 23. Mai bis 29. November 2020 statt.

Verwandte Artikel

Vorgestelltes Projekt

RIPOLLTIZON

19 SOCIAL DWELLINGS IN SA POBLA

Andere Artikel in dieser Kategorie

Yin und Yang
vor einem Tag
Circus Maximus
vor 6 Tagen
m/w/d
vor einer Woche
Ausgezeichneter Nachwuchs
vor einer Woche
Urbanes Pass-Stück
vor einer Woche