Eingepackt: Der Triumphbogen in Paris

John Hill
28. September 2021
Christo in seinem Atelier mit dem Entwurf L'Arc de Triomphe, Wrapped, New York City, 2019. (Foto: Wolfgang Volz © 2019 Christo and Jeanne-Claude Foundation)

L'Arc de Triomphe, Wrapped“ ist ein temporäres Kunstwerk der verstorbenen Künstler Christo und Jeanne-Claude, das bis zum 3. Oktober 2021 auf dem Place de l'Étoile in Paris zu sehen ist. 

Die Idee, das ikonische französische Monument zu verpacken, geht auf das Jahr 1962 zurück. Kurz zuvor hatte sich Christo und Jeanne-Claude in Paris kennengelernt. Obwohl die frühen Collagen noch sehr grob sind, kommen die einige Jahrzehnte später entstandenen Arbeiten dem am 18. September eröffneten Endprodukt sehr nahe. Wie immer bei ihren Kunstprojekten sollte die Finanzierung aus eigenen Mitteln erfolgen – der Verkaufserlös der Entwurfszeichnungen und Collagen des Projekts sowie anderer Kunstwerke von Christo finanzierte das Kunstwerk, das in Zusammenarbeit mit dem Centre des Monuments Nationaux realisiert wurde, vollständig. Während andere temporäre Projekte wie The Floating Piers (2016) und The London Mastaba (2018) nach dem Tod von Jeanne-Claude im Jahr 2009 realisiert wurden, ist L'Arc de Triomphe, Wrapped das erste Kunstwerk des berühmten Duos nach dem Tod von Christo im vergangenen Jahr.

Das Tragwerkskonzept stammt von schlaich bergermann partner, die auf ihrer Website erläutern, dass „das silbrig-blaue, recycelbare Polypropylen-Gewebe und die roten Seile“ durch „eine Unterkonstruktion aus Stahlfachwerken und einen Ring aus vorgespannten Stahlseilen“ gegen Windlasten gesichert werden. Darüber hinaus wurden „auf Wunsch der Denkmalschutzbehörden so wenig wie möglich dauerhafte Veränderungen, wie z. B. Bohrungen,“ am Denkmal vorgenommen. Bei der Planung half ein digitales Modell sowie ein in einem Pariser Vorort gebautes 1:2-Modell.

Zum Schutz der vier Skulpturen am Sockel des Denkmals werden Stahlkäfige vor den Pfeilern des Triumphbogens installiert (Foto: Wolfgang Volz © 2021 Christo and Jeanne-Claude Foundation)
Christo, Prof. Maik Schlaich und ihre Teams begutachten die Konstruktionspläne für die Unterkonstruktion des Kunstwerks am Sitz von schlaich bergermann partner. (Foto: Wolfgang Volz © 2019 Christo and Jeanne-Claude Foundation)
Christo and Jeanne-Claude: LArc de Triomphe, Wrapped, Paris, 1961–2021. (Foto: Wolfgang Volz © 2021 Christo and Jeanne-Claude Foundation)
Vor den Außenmauern des Triumphbogens werden Stoffbahnen entrollt. (Foto: Wolfgang Volz © 2021 Christo and Jeanne-Claude Foundation)
Bei Geo – Die Luftwerker in Lübeck wurden 25'000 Quadratmeter recycelbares Polypropylen-Gewebe zu Paneelen vernäht. (Foto: Wolfgang Volz © 2020 Christo and Jeanne-Claude Foundation)
Zum Schutz der Ornamente des Denkmals und zur Verankerung des Gewebes unter den Gewölben werden am Triumphbogen Stahlkonstruktionen angebracht. (Foto: Wolfgang Volz © 2021 Christo and Jeanne-Claude Foundation)
Unter den kleinen Gewölben des Triumphbogens werden Stoffpaneele angebracht. (Foto: Wolfgang Volz © 2021 Christo and Jeanne-Claude Foundation)

Verwandte Artikel

Vorgestelltes Projekt

sop architekten

Neue Messe Süd

Andere Artikel in dieser Kategorie