20 Jahre Online-Architekturvermittlung

 Katinka Corts
31. Oktober 2018
2018 ist Swiss-Architects.com bereits 20 Jahre online
Ganze 20 Jahre ist es her, dass mit Swiss-Architects.com unsere erste Länderplattform online ging. Seit 1998 hat sich eine Menge getan, heute agieren unter der Mutterseite World-Architects.com 21 nationale und regionale Plattformen und zeigen Aktuelles und Hochkarätiges aus der Architekturwelt.
Der Beginn des heutigen Unternehmens war ein Buch: Das Jahrbuch „Schweizer Architekten 1994/95“. In ihm fand sich bereits die Idee, die heute unsere Internetseiten prägt – ausgewählte Architektinnen und Architekten erhalten eine Plattform, auf der sie sich und ihr Büro vorstellen können. Gegründet 1994 von Hans Demarmels, Valentina Herrmann und Andres Sigg, war PSA Publishers der erste unabhängige Verlag für Architektenprofile dieser Art. Im Buch ging das noch sehr gemäßigt zu, in der Internetversion von heute ist wesentlich mehr Raum für Bilder, Unterseiten und Projektdetails. In einer Zeit, in der Websites noch nicht selbstverständlich waren, war eine Länderplattform für Architekturbüros ein Novum.
Mit „newyork-architects 2001/02“ publizierte PSA das letzte Buch der Serie „Selected Architects“
Doch dabei blieb es nicht: Genauso, wie sich Swiss-Architects.com Stück für Stück um Seiten für Landschaftsarchitekten, Fotografinnen, Ingenieure, Lichtplanerinnen, Modellbauer und Hersteller sowie eine Job-Plattform vergrößerte, wuchs auch das dahinterstehende Unternehmen PSA Publishers. Heute funktionieren 21 nationale und regionale Plattformen autark und „im eigenen Land“; insgesamt umfasst World-Architects.com ein kontinente-überspannendes Netzwerk mit über 30 Angestellten, Autoren und Autorinnen, freischaffenden Kuratoren sowie Marketing- und IT-Fachleuten.

​Nachdem 1998 Swiss-Architects.com lanciert war, kamen in den folgenden Jahren bald Newyork-Architects.com (2000), Austria-Architects.com und California-Architects.com (beide 2001) hinzu. Als Mutterseite war World-Architects.com ab 2002 online und nahm in den folgenden Jahren auch alle weiteren europäischen, asiatischen und amerikanischen Plattformen auf.
Unsere eMagazine informieren wöchentlich über Neuigkeiten aus der Architekturwelt
Ein nächster wichtiger Schritt war der Beginn der Redaktionsarbeit im Jahr 2006. Zwar blieb die Präsentation der Architekturbüros Kerninteresse von PSA Publishers, zugleich sollte auch das Publikum der Webseiten mit Beiträgen über das aktuelle Geschehen aus den Bereichen Architektur, Landschaftsgestaltung, Design und Bauwesen im Allgemeinen informiert werden. Mit den Jahren entwickelten sich feste Redaktionsteams aus Journalistinnen und Journalisten in der Schweiz, in Deutschland und in Amerika. Die heutigen Magazine leiten Jenny Keller (Swiss-Architects.com), John Hill (World-Architects.com), Miriam Giordano (Spanish-Architects.com) und Katinka Corts (German-Architects.com). Wöchentlich erreichen die Newsletter im deutsch-, englisch- und spanischsprachigen Raum 120'000 Leserinnen und Leser. Seit 2015 betreiben Chika Muto und Ryogo Utatsu den japanischsprachigen Blog, für 2019 ist ein neues Magazin für Italian-Architects.com geplant.
2017 erhielten alle Plattformen ein umfassendes Redesign, bei dem die Nutzerfreundlichkeit der Sites verbessert wurde
Seit der Übernahme der Firma durch die eigene Geschäftsführung 2015 geht PSA unter der Leitung von Charles Ganz, Peter Petz, Falk Romano und Renato Turri verstärkt neue Wege. So begleitet World-Architects.com zahlreiche Messen und Architekturfestivals mit Themenführungen, Vortragsveranstaltungen und besonderen Konzepten wie dem Matchmaking an der Bau München. Nachdem seit 2015 Catalan-Architects.com mit Unterstützung der Generalitat de Catalunya besteht, kam es zu einem Meilenstein: Gemeinsam mit der Fundació Mies van der Rohe und Creative Europe (EU) gründete World-Architects.com 2016 den Young Talent Architecture Award (YTAA) – ein Nachwuchspreis, der seitdem jährlich herausragende Abschlussarbeiten von Architekturstudenten auszeichnet.
Ab 2019 rückt Chinese-Architects.com stärker in den Fokus und wird ausgebaut
Zuletzt darf bei einer Rückschau auch der Blick in die Zukunft nicht fehlen: Ab 2019 wird mit Spotlight China – einem mehrjährigen Projekt in Zusammenarbeit mit JUNG –, die seit 2006 aktive Seite Chinese-Architects.com ausgebaut, um der wachsenden Bedeutung chinesischer Architektur Rechnung zu tragen. Die Schweiz und Deutschland werden zwei der wichtigsten Märkte für PSA Publishers bleiben. Doch zum Glück macht gute Architektur nicht an Grenzen halt.

Verwandte Artikel

Vorgestelltes Projekt

RIPOLLTIZON

19 SOCIAL DWELLINGS IN SA POBLA

Andere Artikel in dieser Kategorie