Fotografia © Lars Gruber, Darmstadt
Fotografia © Lars Gruber, Darmstadt
Fotografia © Lars Gruber, Darmstadt
Fotografia © Lars Gruber, Darmstadt
Fotografia © Lars Gruber, Darmstadt
Fotografia © Lars Gruber, Darmstadt

The Brick

 Torna enrere a la llista de projectes
Adreça
Europaallee, 60326 Frankfurt am Main
Any
2020
Preu
1 milió - 100 milions
Pisos
5-20 pisos

Der neue Campus Personenverkehr, bestehend aus Deutsche Bahn Brick und Tower, entsteht entlang der Europa-Allee auf den Baufeldern 42c und b und schließt somit zwei der letzten Baufelder in direkter Nachbarschaft zur Messe Frankfurt.
Das Gebäude erinnern mit ihren gerasterten Ziegelfassaden und den großen Fensteröffnungen bewusst an die Industriebauten der 1920 Jahre und nehmen so Bezug zur Geschichte der vormals industriell genutzten Flächen des Europaviertels auf, das auf Konversionsflächen des ehemaligen Hauptgüterbahnhofs Frankfurt entwickelt wurde.

Im Inneren des Gebäudekomplexes finden sich fortan offene Bürostrukturen. die eine tätigkeitsbasierte Gestaltung des Arbeitsumfeldes erlauben.

Die komplette Gestaltung der Mietflächen erfolgte in enger Abstimmung mit der Mieterin. Die Grundrisse Büroflächen wurden anhand des Planungsflex Systems der Deutschen Bahn entwickelt und als modernste Kombi-Flächen gestaltet. Auch hier lag das Augenmerk auf einer hohen innenräumlichen Qualität für Mitarbeiter. Es gibt viel Glas und offene Türen, so können sich Mitarbeiter in multifunktionalen Flächen zu formlosen Besprechungen treffen.

Deutsche Bahn Brick gliedert sich in zwei U-förmige Gebäudeteile, welche einen gemeinsamen Innenhof umschließen und über die Eingangshalle im Erdgeschoss und die Tiefgarage im Untergeschoss miteinander verbunden sind (6 Vollgeschosse). Über die 2-geschossige zentrale Eingangshalle erschließt man das Gebäude und gelangt im EG ostseitig in den Konferenzbereich und westseitig in die Betriebsgastronomie, welche sich über zwei Geschosse erstreckt.
Die Fassade wird gegliedert durch einen zweigeschossigen Sockel und einer viergeschossigen Regelfassade, welche durch Rücksprünge gegliedert wird. Das 6. Obergeschoss springt in der Fassadenebene zurück und ist mit einer Putzfassade abgesetzt. Die raumhohen Fensterelemente gliedern sich ganz im Sinne von gusseisernen Industriefenstern in feste und öffenbare Elemente. Durch die Anordnung der Pfeiler und Fassadenprofile ist ein Trennwandanschluss an jeder Achse des Ausbaurasters möglich. Der Innenhof ist allseits vom Gebäude umschlossen und als Erschließungsfläche und Aufenthaltsbereich für Mitarbeiter der DB vorgesehen.

Altres projectes per SCHMIDTPLOECKER

Restaurant Tridico im Tower 185
Frankfurt am Main
Kubik
Luxemburg, Luxembourg
Flugfeld Gate 41
Sindelfingen
Stage Box
Mainz
Wirtshaus am See
Kahl am Main
Sparkasse Dieburg
Groß Umstadt