Neugestaltung Marktplatz

Bad Lauchstädt
Fotografia © Alexander Paul Brandes
Fotografia © Alexander Paul Brandes
Fotografia © Alexander Paul Brandes
Fotografia © Alexander Paul Brandes
Fotografia © Helge Mundt
Fotografia © Helge Mundt
Fotografia © Helge Mundt
Lageplan
© WES LandschaftsArchitektur
Visualització © WES LandschaftsArchitektur
Visualització © WES LandschaftsArchitektur
Fotografia © Helge Mundt
Fotografia © Helge Mundt
Fotografia © Helge Mundt
Fotografia © Helge Mundt
Fotografia © Helge Mundt
Fotografia © Helge Mundt
Lageplan
© WES LandschaftsArchitektur
Lageplan
© WES LandschaftsArchitektur
Landscape Architects
WES LandschaftsArchitektur
Localització
Bad Lauchstädt
Any
2014

Eine ausgeprägte stadträumliche Qualität und ein hoher Denkmalwert historischer Straßenzüge und Gebäude bestimmen die besondere Rolle und Bedeutung der Stadt Bad Lauchstädt. Am Fluß Laucha gelegen, ragen das Schloss, die Pfarrkirche, das Rathaus und der von Goethe beeinflusste Theaterbau aus einem Ensemble beeindruckender Bürgerhäuser hervor und stehen im spannungsvollen Wechselspiel mit dem Kurpark sowie den engen Straßen und Gassen. Einfachheit und Klarheit finden sich neben baukünstlerischer Qualität und großzügigem Gestus.

Der Entwurf zur Erneuerung des Platzes und des Umfeldes nimmt diesen Charakter der Stadt sensibel auf, indem er das städtebaulich historische Gefüge zeitgemäß interpretiert und zurückhaltend um wenige neue Elemente ergänzt. Der Marktplatz mit seinen homogenen, warmen und hellen Naturstein-Belägen unter teilweiser Verwendung von Bestandspflaster wird zu einer offenen, weiten Bühne, die den Platz scheinbar vergrößert und gleichzeitig das historische Altstadtgefüge zusammenhält. Einzelne Elemente wie die prägende, Solitärbauten rahmende Traufe aus Natursteinplatten oder eine einfache vertikale Wasser-Stele betonen mit ihrer Schlichtheit und Zurückhaltung die hohe Qualität dieses wertvollen städtebaulichen Kulturgutes.

Auftraggeber
Goethestadt Bad Lauchstädt

Projektzeitraum
2011-2014

Größe
11.080 m²

Auszeichnung
1. Preis, 2011, mit H.H. Krafft
Deutscher Naturstein-Preis 2018: 1. Preis Kategorie Landschaftsbau
und Freiraumgestaltung

Realisation
WES LandschaftsArchitektur mit H.H. Krafft

Projectes relacionats

  • 大阪大学 まちかね保育園
    工藤和美 + 堀場弘 / シーラカンス K&H
  • Pool Pavilion
    Reddymade
  • Sanierung Geschäftshaus Aeschenvorstadt
    KREN Architektur
  • Armadale Residence
    Rob Mills Architecture & Interiors
  • Neubau Chalet
    Arttesa, designed & tailored

Revista

Altres projectes per WES LandschaftsArchitektur

Jungfernstieg
Hamburg
Alexanderplatz
Berlin
Reemtsma-Park
Hamburg
Willy-Brandt-Platz und Zentraler Busbahnhof
Erfurt
Penthouse Garden
Hannover
Graf-Adolf-Platz 15
Düsseldorf