Maria Ward Schule

Nürnberg
Ansicht Haupteingang
Fotografia © Laura Thiesbrummel, München
Aula und Atrium
Fotografia © Laura Thiesbrummel, München
Lernlandschaften, Atrium und Haupttreppe
Fotografia © Laura Thiesbrummel, München
Blick in die Dreifachsporthalle
Fotografia © Laura Thiesbrummel, München
Einhängen der Fertigteilbinder der Sporthalle
Fotografia © Oliver Heinl, Rednitzhembach
Rohbauzustand Atrium und Treppenauge
Fotografia © Oliver Heinl, Rednitzhembach
Engineers
TRAGRAUM Ingenieure PartmbB
Localització
Keßlerpl. 2, 90489 Nürnberg
Any
2022
Client
Erzbischöfliches Ordinariat Bamberg
Objektplanung
H2M Architekten + Stadtplaner, Kulmbach

Der Neubau der Maria Ward Schule optimiert städtebaulich den Bereich zwischen den Pegnitzauen und dem Keßlerplatz in Nürnberg, während innenräumlich ein wegweisend modernes und großzügiges Schulgebäude mit herausragenden Aufenthaltsqualitäten entstanden ist. Der Entwurf, der aus einem Wettbewerbsgewinn hervorging,
besteht aus einer massiven Stahlbetonkonstruktion mit Erdgeschoss, bis zu drei Obergeschossen und größtenteils zwei Untergeschossen. Prägend für das Schulgebäude sind die Lernlandschaften, die um das großzügig gestaltete ovale Atrium mit der Haupttreppe herum angeordnet sind.

Die Dreifachsporthalle der Schule befindet sich zentral im Gebäude unter dem Pausenhof im 1. und 2. Untergeschoss. Sie ist mit einer Rippendeckenkonstruktion mit einer maximalen Spannweite von 24,3 m ausgeführt. Zur Aufnahme der Lasten aus den aufgehenden Geschossen wurden hierfür vorgespannte Stahlbetonbinder gewählt, die vor Ort auf der Bodenplatte der Sporthalle geschalt, bewehrt und betoniert wurden. Nach dem Vorspannen wurden sie mit einem Autokran eingehoben.

Über der Aula, die im Erdgeschoss in dem zum Keßlerplatz orientierten Gebäudebereich angeordnet ist, befindet sich ein über drei Geschosse reichendes elliptisches Atrium, das über eine großformatige Stahl-Glaskonstruktion in der Dachdecke belichtet wird.

Projectes relacionats

  • Shanghai Suhe MixC World
    KOKAISTUDIOS
  • Welcome to the Stage!
    Kjellander Sjöberg
  • Hovering Kan-Too – Great Bay Area Center Showroom
    Wutopia Lab
  • Stockwell-Rodríguez Residence
    Belmont Freeman Architects
  • Haunsbergstraße | 1. Preis
    Architektinnen Schremmer.Jell ZT GmbH

Revista

Altres projectes per TRAGRAUM Ingenieure PartmbB

U-Bahnstationen der Wehrhahnlinie
Düsseldorf
Kunstspeicher Prantl
Pöttsching, Austria
Gemeindebibliothek Gundelsheim
Gundelsheim
Umweltstation Würzburg
Würzburg
Grundschule Werksviertel
München