Jopa Joma Design-Apartments

Kenzingen
Fotografia © Häfele / Fotostudio Huber, Alexander Huber, Nagold
Fotografia © Häfele / Fotostudio Huber, Alexander Huber, Nagold
Fotografia © Häfele / Fotostudio Huber, Alexander Huber, Nagold
Fotografia © Häfele / Fotostudio Huber, Alexander Huber, Nagold
Fotografia © Häfele / Fotostudio Huber, Alexander Huber, Nagold
Fotografia © Häfele / Fotostudio Huber, Alexander Huber, Nagold
Fotografia © Häfele / Fotostudio Huber, Alexander Huber, Nagold
Manufacturers
Nimbus Group
Localització
Kenzingen
Any
2020
Client
SCHMIDT ARCHITEKTEN, Kenzingen
Planung
SCHMIDT ARCHITEKTEN, Kenzingen
Beratung und Ausstattung
Häfele SE & Co KG, Nagold

In den Großstädten sind Microliving-Konzepte längst angekommen. Aber auch auf dem Land entstehen erste Apartmenthäuser zum Wohnen auf Zeit für Berufspendler, digitale Nomaden, Singles oder Studenten. So zum Beispiel in Kenzingen, wo Architekt Christoph Schmidt und sein Bruder Stephan das „Jopa Joma“ konzipiert und gebaut haben. Sieben Ein- bis Zwei-Zimmer-Apartments fasst das Haus, die Größen variieren zwischen 20 und 50 Quadratmetern, jeweils ergänzt durch einen Freisitz oder Balkon. Bei schlanker Quadratmeterzahl bietet es eine hochwertige, designorientierte und gleichzeitig langlebige Wohnumgebung. Um dies umzusetzen holten die Planer von Schmidt Architekten das Nagolder Unternehmen Häfele ins Boot. Es verfügt über eine umfassende Expertise im Entwickeln durchdachter Raumkonzepte mit ausgereiften Funktionalitätslösungen. Für Jopa Joma war es deswegen als Markenstratege und ganzheitlicher Beratungs- und Planungspartner im Einsatz. Ein interdisziplinäres Team Häfele-interner Fachspezialisten sicherte die qualitativ hochwertige Ausstattung der Räume mit Häfele-eigenen und fremden Produkten – „Mehr Leben pro Quadratmeter“ lautete dabei die Devise für das Gesamtkonzept. Dazu gehörte auch die wohldurchdachte Gestaltung der Raumbeleuchtung. Das umfangreiche Möbel-Lichtsystem von Häfele geht im Jopa Joma eine symbiotische Verbindung zu den innovativen Raumleuchten von Nimbus ein. Zusammen sorgen versteckt verbaute Lichtquellen und stilvolle Leuchten für eine ausgeglichene, jeder Situation anpassbare Lichtstimmung. Als Teil der Häfele Unternehmensgruppe lieferte Nimbus die klaren, geometrischen Nimbus Q FOUR- und Q ONE-Modelle. Sie fügen sich perfekt in die Wohnbereiche ein und versorgen sie mit angenehmem Akzentlicht ohne jede Blendung. Die CUBIC von Nimbus kommt darüber hinaus in den funktionaler orientierten Bereichen wie Bädern oder Treppenhäusern zum Einsatz. Mit ihrem monolithischen Leuchtenkörper tritt sie optisch zurück und sorgt für eine pure, harmonische Lichtwirkung.

www.jopajoma.de

Bereich:
Wohnen, Erschließen, Empfangen, Bäder

Kompetenzen Nimbus:
Cubic 36
Q One
Q Four 80°
Q Four 40°
Q Four TT Aufbau 40°

Projectes relacionats

  • Herman Miller National Showroom
    Krueck Sexton Partners
  • The Ark, Condominiums
    Form4 Architecture
  • SFMOMA Rooftop Garden
    Jensen Architects
  • Kokoris Residence
    Jensen Architects
  • Turner Duckworth Offices
    Jensen Architects

Revista

Altres projectes per Nimbus Group

WTO
Genf, Switzerland
The Treehouse
Hechtel-Eksel, Belgium
Unilever Hauptverwaltung
Hamburg
University of Baltimore
Baltimore, USA
Gymnasium Ergolding
Ergolding
Haus D 10
Süddeutschland