Fotografia © Frédéric Baron
Fotografia © Frédéric Baron
Fotografia © Frédéric Baron
Fotografia © Frédéric Baron
Fotografia © Frédéric Baron
Fotografia © Frédéric Baron
Fotografia © Frédéric Baron
Fotografia © Frédéric Baron
Fotografia © Frédéric Baron

Collège Jean Monnet

 Torna enrere a la llista de projectes
Localització
Broons, France
Any
2015

Die Ganztagesschule nördlich der 3.000 Einwohner-Gemeinde Broons in der Bretagne zählt zu den wichtigsten Bildungseinrichtungen der Region. 570 Schülerinnen und Schüler zwischen 11 und 14 Jahren aus 29 Gemeinden besuchen die Schule. Eine parallel zur Straße verlaufende Promenade, bildet – begleitet von Platanen und einer Steinmauer – einen angenehmen und sicheren Fußweg vom Stadtzentrum bis zur außerhalb gelegenen Schule. Der Entwurf integriert sich harmonisch in die Landschaft und ist dem Konzept einer modernen Schule verpflichtet.

Der dreistöckige Schulflügel erstreckt sich über die gesamte Grundstücksbreite und wird im Westen von der eingeschossigen Mensa begrenzt, deren begrüntes Flachdach sanft in die Rasenlandschaft übergeht. Gemeinsam mit der Außenmauer umfangen Schultrakt und Mensa einen geschützten Schulhof. Der gut vor Witterungseinflüssen geschützte Eingang liegt auf der schmalen Straßenseite. Der zweigeschossige Klassentrakt wurde als hybride Holzkonstruktion auf einem Betonsockel errichtet und mit Holzlatten aus regionaler, unbehandelter Douglasie verkleidet.

Die klare, übersichtliche räumliche Organisation ermöglicht optimale Abläufe. Das Zentrum des Gebäudes bildet das dreigeschossige Atrium. Von zahlreichen Brücken und Treppen durchspannt, schafft es auf jeder Ebene horizontale Verbindungswege mit Aus- und Durchblicken über die Geschoße hinweg und sorgt so für Übersichtlichkeit und Orientierung. Veranstaltungsräume, Bibliothek und Verwaltung liegen im Erdgeschoss. Die 16 Klassenzimmer und 9 Fachklassen in den beiden Obergeschossen erhalten Tageslicht von mindestens zwei Seiten. Am Gebäudekopf ist die zweigeschossige Bibliothek untergebracht.

Die Klassen öffnen sich über große, horizontal unterteilte Fenster nach Süden. Eine automatisch gesteuerte außenliegende Beschattung deckt das obere, größere Fenstersegment ab, in Augenhöhe bleibt ein horizontaler Fensterstreifen frei, damit der Blick auch nach draußen schweifen kann. Die äußerst großzügige Versorgung mit natürlichem Licht und attraktive Aus- und Durchblicke prägen die Atmosphäre in den Klassen.

Altres projectes per Dietrich | Untertrifaller Architekten

Festspielhaus Bregenz
Bregenz, Austria
Stadthalle Wien
Wien, Austria
Schule & Mehrzweckhalle
Klaus, Austria
ETH Sport Center
Zürich, Switzerland
Angelika Kauffmann Museum
Schwarzenberg, Austria
Kindergarten & Musikprobelokal
Egg, Austria