Uhland Gymnasium

Die Anforderungen an eine zeitgemäße schulische Nutzung konnte das historische Schulgebäude nicht mehr erfüllen und machte die Erweiterung des Schulkomplexes um eine Mensa zur Ganztagesbetreuung sowie neue Klassenräume notwendig. Der Neubau gliedert sich in einen vier- und einen zweigeschossigen Gebäudeteil, der über einen neu errichteten Verbindungssteg an die bestehende Turnhalle und das Bestandsgebäude angeschlossen wurde. Im zweigeschossigen Bereich befinden sich Foyer, Mensa und Haupteingangsbereich, im viergeschossigen Bereich des Neubaus die Fachklassenräume für Physik und Chemie, Musiksäle sowie eine Mediathek mit Dachterrasse. Für eine hohe Flexibilität bei der Nutzung wurden alle Klassenräume stützenfrei ausgeführt, daraus ergaben sich besondere Anforderungen an das Tragwerk. Gleichzeitig erfolgte die denkmalgerechte Sanierung des Bestandsgebäudes der Schule.
Ort
Tübingen
Jahr der Fertigstellung
2014
Architektur
agn Ludwigsburg GmbH, Ludwigsburg

Tragwerksplanung
Schneck Schaal Braun Ingenieurgesellschaft Bauen mbH

Bauherr
Universitätsstadt Tübingen

Bruttogeschossfläche
4.600 m²