MIXTVISION Messestand

MIXTVISION ist ein innovativer und unabhängiger Verlag für Kinder- und Jugendliteratur, dessen Wurzeln nicht in der Verlagsbranche sondern in der Fernseh- und Medienwelt liegen. Die Anforderung war es einen Messestand zu kreieren, der auf der Buchmesse in Frankfurt 2016 und auch in den kommenden fünf Jahren ein Statement setzt, um die Andersartigkeit des Unternehmens auszudrücken.

Eintritt in bewegende Geschichten
Eine nach außen hin komplett geöffnete Präsentationsfläche lädt den Besucher ein, näher an den Stand heran zu treten. In schwarzen, schlichten, rasterförmig angeordneten Kuben treten die Bücher mit ihren ansprechenden Illustrationen in den Vordergrund. Eine an der Rückwand angebrachte „Slatwall“ bietet zudem ausreichend Platz, um die Kinderbücher zu präsentieren. Hier wird außerdem der digitale Bereich des Verlages über iPads und einen Werbefilm erlebbar gemacht.

Von der Decke abgehängte Kuben beleuchten den Stand und tauchen diesen in ein warmes, magisches Mischlicht, welches die Besucher zusätzlich anlockt. An der Außenseite des Standes sind die Kuben mit Grafiken und Sprüchen bespielt und ziehen auch die Kunden von Weitem an.

In die Kuben-Wand integrierte Sitzelemente tragen, durch ihre goldenen Polsterbezüge, zu einer warmen Atmosphäre bei. Der Besucher kann hier verweilen, lesen, Hörbücher hören, oder Spiele am integrierten Games-Automaten spielen.

Für Besprechungen bieten zwei Rückzugsnischen im Herzen des Messestandes die nötige Ruhe. Hier stellt eine eigens für den Messestand entworfene Tapete den Bezug zum neuen Verlagslogo und zur Grafik- und Medienwelt her.

Humorvolle und unterhaltsame, poetische und nachdenkliche, leise und laute Kinderbuch-Zitate aus dem Ticketautomaten sollen die Kunden auch nach ihrem Messestandbesuch an den andersartigen Verlag MIXTVISION erinnern.
Ort
Frankfurt
Jahr der Fertigstellung
2016
Fläche
28 m²
Grafik
Christian Schmid