Öffentliche Folgenutzung Hemikofer Strasse

Blatt 1 ( Zeichnung ©: Fakler Architektur Innenarchitektur a3s landschaftsarchitektur )

Mit dem Umbau des alten „Stadels“ zur Bücherei und der geplanten öffentlichen Gemeinschaftsnutzung wird auch die „Grüne Mitte“ Kressbronns vergrössert. Die Freifläche des bestehenden Spielplatzes wird auf der Ostseite des Fallenbachs um eine ebenso grosse Parkfläche erweitert. Die angestrebten Nutzungen werden in die topographische Situation am Fallenbach sowie in die neue Parklandschaft eingebettet. Die bestehenden Hochwasser- und Überschwemmungsbereiche haben absolute Priorität und finden auch in der neuen Gestaltung Berücksichtigung. Das Bachbett wird stellenweise erweitert. Diese Fläche ist gegenüber der vorhandenen Bachsohle minimal erhöht und wird dadurch nur temporär überschwemmt. Bachbegleitend führt eine neue Fussgängerverbindung von der Hauptstrasse Richtung Norden. Wie Perlen an einer Kette begleiten Staudenbeete den Fussweg. Geschwungene Sitzmauern aus gestampftem Lehm terrassieren das Gelände unterhalb des Büchereineubaus und fassen gleichzeitig den Fussweg, welcher sich in diesem Bereich platzartig auf weitet. Hier sind verschiedene Nutzungen denkbar: Seniorenspielplatz, Kleinkunstbühne, etc. Mehrere Liegeelemente aus langlebigem Holz in der Rasenfläche laden zum Verweilen ein und öffnen die verschiedenen Perspektiven auf Park und Gebäude. Die Linienführung des bestehenden Fuss-und Radwegs im Norden wird zugunsten einer besseren Anbindung der Bücherei und der neuen Parkplätze korrigiert. Ergänzend befinden sich Parkplätze entlang der Hemikofenerstrasse. Der Belag um den Stadel besteht aus rotem Porphyrpflaster, welches in Anlehnung an den hofartigen Charakter Verwendung findet. Die restlichen Parkwege sowie der neue Verbindungsweg sind gekiest. Der reichhaltige Baumbestand wird mit einem zentralen Solitärbaum im Park ergänzt (Winterlinde), den Fuss- und Radweg begleiten weissblühende Kirschbäume. Rosskastanien schmücken mit ihren roten Blüten den Hof der neuen Bücherei im Frühsommer.
Landschaftsarchitekt
a3s landschaftsarchitektur
Ort
Hemigkofener Straße
Kressbronn
Jahr der Fertigstellung
2015
Architekt
Fakler Architektur Innenarchitektur, Kressbronn