Drubba Moments

Titisee-Neustadt ist ein touristisches Zentrum im Hochschwarzwald, das in den vergangenen Jahren zu einem festen Reiseziel bei vielen asiatischen Reisenden geworden ist. Mit der idyllischen Lage am See und der Romantik des Schwarzwalds finden diese hier zum einen den Gegenpol zu ihrem von Urbanität und Industrialisierung geprägten Alltag. Zum anderen gehört Shopping mittlerweile zum Deutschlandurlaub genauso wie Kölner Dom und Hofbräuhaus. Drubba, ein Familienunternehmen, das in den 1950er-Jahren mit einem Bootsverleih und einem Kiosk am Titisee begann, hat diesen Trend früh erkannt und sich u.a. auf den Verkauf von Kuckucksuhren und hochwertigen Markenuhren spezialisiert. „Drubba Village“ ist heute für viele asiatische Gäste ein Begriff und ein beliebtes Reiseziel.

Die Verkaufsräume für Uhren sind in einen Neubau direkt am See gezogen. Unsere Aufgabe war es, ein konzentriertes Einkaufen, das auf den knappen Zeitplan vieler asiatischer Gäste abgestimmt ist, zu ermöglichen und gleichzeitig die verschiedenen Markenflächen unter einem übergeordneten Raumthema zu vereinen.

Die verschiedenen Marken sind um einen zentralen Kern angeordnet. Um den Mietern eine attraktive Präsentation im Rahmen ihrer Corporate Architecture zu ermöglichen, ist die Gestaltung der Mieterflächen nur an wenige Vorgaben gebunden. Wandnischen definieren den Rahmen und sorgen für einen einheitlichen Rhythmus. Großformatigen Feinsteinzeugfliesen lassen den Boden zum visuellen Ruhepool werden. Durch die Sechseckform wird außerdem geschickt der polygonale Grundriss aufgelöst. Und auch durch die dezente Farbgebung nimmt sich der Raum im äußeren Ring maximal zurück und überlässt die Bühne ganz den Marken. Die Beleuchtung ist in zwei Deckengräben integriert. Herausforderung hier war es, eine Ausleuchtung zu erreichen, die die Produkte in der Vitrine und beim Herausnehmen im identischen Licht erscheinen lässt.

Einen ganz eigenen Charakter hat die Raummitte, wo eine Cafébar und der Uhrmacherservice zu finden sind, aber auch mechanische Meisterwerke und hochwertige Wanduhren präsentiert und verkauft werden. Blickfang ist die Decke aus 4362 Fichtenstäben, die sich in Wellen über den gesamten Kern erstreckt. Sie bildet das emotionale Zentrum des Raumes und verweist auf den Schwarzwald. Die den Kern umschließenden Wände markiert eine glänzende kupferfarbene polygonale Abschlussleiste. Naturfarben dominieren auch in diesem Bereich. Die Aufsätze der Präsentationstische sind in dunklen Metalltönen lackiert, die des Tresens mit dunklem Kunstleder verkleidet. Material- und Farbwelt referenzieren dabei auf Natur und Natürlichkeit des Schwarzwaldes. Mit dezenter Eleganz und wohldosiertem Spektakel wird die Raummitte zur visuellen Attraktion, ohne den umliegenden Markenflächen die Schau zu stehlen.
Ort
Seestraße 37-41
Titisee-Neustadt
Jahr der Fertigstellung
2016
Kunde
Drubba GmbH

Fläche
430 m2

Team
Gunter Fleitz, Peter Ippolito, Katja Heinemann, Frank Peisert, Michael Bertram, Florian Holzer, Nicole Kempe