Staatliche Realschule

Die Außenanlagen für den Neubau der staatlichen Realschule gliedern sich in drei Bereiche, den durch das Gebäude gefassten Pausenhof, den linear ausgerichteten und kompakten Sportbereich, sowie den Vorplatz auf dem die Baukörper stehen. Der Pausenhof versteht sich als Kontinuum des Schulgebäudes. Die hell gepflasterte Fläche ist durch Plattenstreifen und Sitzgelegenheiten gegliedert, die sich aus dem Fassadenspiel ableiten. SolitärBäume markieren den Hof und die Freifläche. Umgeben ist die befestigte Pausenhoffläche von Aufenthaltsbereichen die durch Hecken gegliedert, dem Spiel, dem Lernen und der Erholung dienen. Die Sporthalle und Sportfelder grenzen alle an die Nordsüd verlaufende Erschließungsachse, die mit einer Baumreihe aus Säuleneichen gekennzeichnet ist. Der Vorplatz mit Eingangsbereich und Erschließungsflächen stellt sich als gepflasterte und funktional gegliederte Fläche den gestellten Anforderungen.
Landschaftsarchitekt
r+b landschaft s architektur
Ort
Schlachthofstraße 34
Memmingen
Wettbewerb
2007, 1. Preis

Architekt
Schulz und Schulz Architekten, Leipzig

Bauherr
Stadt Memmingen

Flächengröße
29.150 m²