Seniorenzentrum St. Anna Stift

Das Alten- und Pflegeheim St. Anna Stift liegt in einem ruhigen, von Parkanlagen geprägten Wohnviertel am nördlichen Rand der Ulmer Innenstadt. Der Neubau ist als ergänzender Baukörper zum Bestandsgebäude geplant und schließt direkt an diesen an. Zusammen greifen sie das Prinzip der Blockrandbebauung der Umgebung auf und umfassen einen ruhigen Innenhof mit Kapelle. Im ersten Bauabschnitt sanierte unser Büro den Altbau der Anlage, im zweiten Bauabschnitt wurde der Anbau mit Kapelle fertiggestellt.

Im winkelförmigen Neubau sind jeweils zwei Pflegebereiche auf die Gebäudeflügel verteilt, die sich in stationäre Pflege, Kurzzeitpflege und Tagespflege sowie ambulanten Dienst aufteilen. Die Gemeinschaftsräume und Dienstzimmer sind in den Gebäudeecken angeordnet und von jeder Stelle des Wohnbereichs aus wahrnehmbar. Die klare Grundrissstruktur mit vielfältigen Blickbeziehungen zum Außenraum vermittelt desorientierten Bewohnern das Gefühl von Sicherheit und ermöglicht eine leichte Orientierung im Gebäude. Dem Gedanken ‘Seniorenzentrum als Begegnungsstätte’ wird mit öffentlich zugänglichen Nutzungen wie einem Café, einem Frisör und nicht zuletzt der Kapelle im Innenhof Rechnung getragen. Helle Gemeinschaftsräume der Wohngruppen bieten weitere Treffpunkte für die Bewohner.
Architekt
h4a
Ort
Ulm
Jahr der Fertigstellung
2012
Bauherr
Katholische Kirchengemeinde St. Georg

Kenndaten
Programm: Wohnungsbau (Altenpflege)
BGF: 5.932 qm
BRI: 17.365 cbm
Bauzeit: 2009-2012
Wettbewerb: 2. Preis 2008