Katalyse Garching

( Foto ©: Haider )

Fachgebiet und Leistungsspektrum:
Heizung, Lüftung, Sanitär, MSR, GLT, Löschwasserhydranten u. trockene Steigleitungen, Brunnenwassernutzung,
Laborregelung (lufttechn. Regelung Laborabzüge), Technische Gase, Chemische Laboratorien  

Energiekonzept:
  • Direkte Kühlung von Laborgeräten mit Kühlwasser aus vorhandenem Brunnenwassernetz
  • Einsatz von Wärmerückgewinnungsanlagen in Form von Kreislaufverbundsystem u. Kreuzstromwärmetauscher in RLT-Anlage
  • Betrieb der Kälteanlage über „Freie Kühlung“ bei niedriger Außentemperatur
  • Anwendung von Niedertemperaturheizsystem
  • Einbau von Frequenzumformern bei Pumpen und Ventilatoren zur Energiereduzierung
  • Digestorien mit Schiebereglern, dadurch Reduzierung der Luftmengen über LON-geführte Laborregelungen bzw. Energieoptimierung über frequenzgeregelte Ventilatoren
Ingenieur
Climaplan GmbH
Ort
Garching
Jahr der Fertigstellung
2013
Aufgabe
Neubau eines Forschungszentrums für Katalyse an der Fakultät für Chemie, Technische Universität München

Auftraggeber
Staatliches Bauamt München 2

Architekten
Klein & Sänger

Geschossfläche
15.350 m²